Thüringen: Bürger wählen DIESE Service-Nummer – und können dann ihren Ohren nicht trauen

Wer in Thüringen derzeit die 115 wählt, landet wohl in Eisenberg.
Wer in Thüringen derzeit die 115 wählt, landet wohl in Eisenberg.
Foto: imago images/Westend61 - imago images / Hanke

Das hatte man sich in Thüringen wohl etwas anders vorgestellt.

Am 19. Juni hatten Bundesinnenminister Horst Seehofer und Thüringens Finanzministerin Heike Taubert festgelegt, dass auch Thüringen flächendeckend die Behördennummer 115 einführt.

Thüringen führt die 115 ein

In den meisten anderen Bundesländern können Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahren unter dieser Nummer allgemeine Informationen aus der öffentlichen Verwaltung erhalten. Oft informieren die Menschen sich unter der 115 über die Öffnungszeiten von Behörden, die Zuständigkeitsbereiche für verschiedene Anliegen oder Themen wie Einbürgerung, Kinderbetreuung oder Eheschließung.

Nun soll es die Bürger-Hotline auch flächendeckend in Thüringen geben. Bislang hatte es im Freistaat einzig in Eisenberg im Saale-Holzland-Kreis einen entsprechenden Service-Center gegeben.

Hallo in Eisenberg!

Kaum wurde die große 115-Einführung in Thüringen publik gemacht, da griffen viele Menschen in ganz Thüringen auch gleich zum Telefon. Das Problem: Das Errichten solcher Auskunftscenter im ganzen Bundesland soll noch mindestens bis Jahresende dauern.

Heißt: Ob aus Nordhausen, Erfurt oder Ilmenau - wer in Thüringen aktuell die 115 wählt, landet in Eisenberg. Wie die „Thüringische Landeszeitung“ berichtet, klagt die dortige Kreisverwaltung daher seit Wochen über eine massiv erhöhte Anzahl an Anrufen.

---------------------

Mehr News aus Thüringen:

---------------------

Thüringen muss sich gedulden

Kreis-Sprecherin Claudia Bioly erklärt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Eisenberg die vielen zeitgleichen Anrufe nicht alle entgegennehmen können. Und in den meisten Fällen können die Beamtinnen und Beamten in Eisenberg die Fragen nicht kompetent beantworten, weil die Fragen sich auf Belange anderer Kreise beziehen.

Daher bittet Bioly die Menschen in Thüringen, die 115 nicht als allgemeine Auskunft zu benutzen, sondern nur als Behördennummer zu wählen. Außerdem weist die Kreis-Sprecherin darauf hin, dass die Hotline nur über Verwaltungsleistungen informiert. (dhe)