Thüringen: Mysteriöse Kinderkrankheit auf dem Vormarsch – Mediziner warnen: Schlimmer als...

Eine mysteriöse Kinderkrankheit geht in Thüringen um. Sie beschädigt die Zähne. (Symbolbild)
Eine mysteriöse Kinderkrankheit geht in Thüringen um. Sie beschädigt die Zähne. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Eine mysteriöse Kinder-Krankheit geht in Thüringen und ganz Deutschland um und stellt Mediziner derzeit vor ein Rätsel.

Rund 9.600 Kinder in Thüringen im Alter von sechs bis zwölf Jahren waren von der Krankheit im Jahr 2018 betroffen - etwa acht Prozent der Thüringer Kinder in dieser Altersklasse.

Mediziner warnen nun: Für die Jungen und Mädchen könnte die Krankheit, welche die Zähne beschädigt, sogar schlimmer als Karies sein.

Thüringen: mysteriöse Kinder-Krankheit befällt die Zähne

Das Problem sind sogenannte „Kreidezähne“, oder in der Fachsprache Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation, kurz MIH. Dahinter verbirgt sich Zahnschmelzdefekt. Und der kann richtig unangenehm werden.

+++ Erfurt: Was Fußgänger hier mitten in der Stadt machen, ist lebensgefährlich +++

----------------------

So erkennst du Kreidezähne:

  • Die Krankheit tritt häufig an den ersten bleibenden Backenzähnen oder Frontzähnen auf
  • Auf den betroffenen Zähnen erkennst du weiße bis gelblich-braune Flecken
  • Bei neu durchbrechenden Zähnen platzt der Zahnschmelz ab
  • je größer und dunkler die Flecken sind, desto stärker ist die Störung

----------------------

Betroffen seien nur Kinder. Ob sie Milchzähne oder bleibende Zähne haben, spielt dabei keine Rolle. Zähne putzen ohne Schmerzen ist für sie kaum möglich, die Zähne bröseln regelrecht.

Der bundesweite Durchschnitt der Kinder mit Kreidezähnen liegt laut Barmer Krankenkasse bei etwa sechs Prozent – damit liegt Thüringen mit acht Prozent über dem Durchschnitt.

------------------

Mehr aus Thüringen:

Thüringen: Männer (15, 19 und 21) wegen brutalem Messerangriff vor Gericht – Details der Tat machen sprachlos

Thüringen: Achtung! Experten warnen vor DIESER Gefahr auf unseren Straßen

Hund in Thüringen wird entführt – was dann passiert, grenzt an ein Wunder

------------------

Das könnte der Grund für Kreidezähne sein

Laut Experten könnten Weichmacher aus Kunststoffen, die mit der Nahrung aufgenommen werden, für die Krankheit verantwortlich sein.

+++ Corona in Thüringen: Alle aktuellen Regeln im Überblick ++ Bundeswehr beendet Corona-Einsätze im Freistaat +++

Das Problem: Leider gibt es noch keine Klarheit über Ursachen der Erkrankung, so der Bericht der Barmer.

Deshalb sind Prophylaxe und regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt besonders wichtig. Mit intensiver Zahnreinigung und regelmäßigen Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt, so die Barmer, können selbst von MIH befallene Zähne noch lange erhalten bleiben. (red)