Thüringen: Leiche nach Laubenbrand entdeckt – endlich steht die Identität fest!

Nach einem Laubenbrand in Thüringen haben die Einsatzkräfte eine schreckliche Entdeckung gemacht. In einem der Häuschen lag eine Leiche. (Symbolbild)
Nach einem Laubenbrand in Thüringen haben die Einsatzkräfte eine schreckliche Entdeckung gemacht. In einem der Häuschen lag eine Leiche. (Symbolbild)
Foto: imago images / Mario Hösel

Rudolstadt. Nach einem Brand in einer Gartenanlage in Thüringen ist eine Leiche gefunden worden.

Das Feuer war am Samstagmittag aus bisher unklarer Ursache in einer Gartenhütte in Rudolstadt (Thüringen) ausgebrochen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Thüringen: Gartenhütten brennen – Feuerwehr findet Leiche

Die Flammen griffen auf zwei Nachbar-Hütten über. Zwei der drei Lauben brannten komplett aus.

Nachdem die Feuerwehr das Feuer gelöscht hatte, machten die Einsatzkräfte in den Überresten der Brand-Hütte die schreckliche Entdeckung: Sie fanden eine Leiche.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Erst am Freitag konnte die Identität des Toten endgültig geklärt werden: Bei ihm handelt es sich um den 85 Jahre alten Eigentümer und Bewohner der Hütte. Das hatten die Ermittler zuvor schon vermutet.

Als Ursache hatte die Polizei die unsachgemäße Nutzung eines Ofens angegeben. Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden.

Zeitweise musste auch der Bahnverkehr der Saalbahn eingeschränkt werden - neben der Gartenanlage an den Saalgärten in Rudolstadt Ost (Thüringen) verlaufen Bahngleise. (ck)