Thüringen: Jungs attackieren Bademeister im Freibad – als ein Gast einschreitet, eskaliert die Situation

Ein Bademeister aus dem Südbad Jena rief am Samstag die Polizei. (Symbolbild)
Ein Bademeister aus dem Südbad Jena rief am Samstag die Polizei. (Symbolbild)
Foto: imago images / Paul Marriott

Bad Köstritz. Die Polizei Thüringen ermittelt gegen fünf Jugendliche.

Sie sollen im Sommerbad Bad Köstritz (Thüringen) zwei Männer, darunter auch den Bademeister des Schwimmbads, übel attackiert haben.

Thüringen: Schläger gehen in Schwimmbad in Bad Köstritz auf Männer los

Die Polizei wurde am Sonntagabend zum Freibad gerufen. Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sollen sich nicht an die geltende Bade-Ordnung gehalten haben. Daraufhin wollte der Bademeister sie rauswerfen.

Damit war das Quintett alles andere als einverstanden. Die fünf Jungs beleidigten den Freibad-Mitarbeiter aufs Schärfste. Ein 18-Jähriger griff ihn auch körperlich an.

Als ein Badegast helfen wollte, wurde er selbst zum Opfer. Alle fünf Jungs malträtierten den Mann mit Schlägen.

Polizei Thüringen stellt Tatverdächtige

Nach der Attacke flüchteten die Freibad-Schläger zunächst. Allerdings konnte die hinzugerufene Polizei die Tatverdächtigen kurz danach stellen.

------------

Mehr von uns:

------------

Die Polizei Thüringen ermittelt jetzt gegen die Jugendlichen aus Bad Köstritz – wegen gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch.

Deutschlandweit war es bereits im vergangenen Sommer zu mehreren Auseinandersetzungen in Schwimmbädern gekommen. Vor allem ein Vorfall aus Düsseldorf (NRW) sorgte damals für große Bestürzung. Damals wurde das komplette Freibad von der Polizei geräumt. (ck)