Thüringen: Mann attackiert mehrere Menschen mit Messer – Opfer zum Teil schwer verletzt

Der VW-Fahrer hat sich eine Verfolgungsjagd durch Apolda geliefert. (Symbolbild)
Der VW-Fahrer hat sich eine Verfolgungsjagd durch Apolda geliefert. (Symbolbild)
Foto: imago images/Jonas Walzberg

Messerattacke im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen!

Mehrere Menschen wurden laut Polizei Thüringen bei dem Angriff zum Teil schwer verletzt.

Thüringen: Mann greift mehrere Passanten mit Messer an

Wie die Polizei berichtet, ist es zunächst am Sonntag gegen 17.30 Uhr zu einem Streit vor einem Wettbüro an der Stätte in Mühlhausen gekommen. Dabei soll der 32-Jährige aus bislang unbekannten Gründen einen 35 Jahre alten Mann mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben.

Danach soll der 32-Jährige zu einem Imbiss gegangen sein. Dort habe er mit einem Stuhl nach einer 53 Jahre alten Frau geworfen – sie wurde ebenfalls verletzt. Danach sei er auf den 55-jährigen Imbissbesitzer mit einem Messer losgegangen. Dieser habe den Angriff jedoch abwehren können.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

Corona in Thüringen: Neuer Reise-Trend! Und davon profitiert auch der Freistaat

Thüringen: Sanitäter wollen Frau ins Krankenhaus bringen – als ihr Ehemann DAS macht, ist sogar die Polizei sprachlos

Thüringen: Politiker nach Demo in Berlin besorgt: „Man mag sich gar nicht die Folgen ausmalen, wenn...“

------------------------------

Polizei nimmt Täter in Gewahrsam

Die Polizei rückte an und erstatte Anzeige gegen den Mann, der nach Angaben der Beamten unter Drogen stand. Nur zwei Stunden später sorgte der Mann jedoch für einen erneuten Polizeieinsatz. Gegen 19.30 Uhr attackierte er in einer Gemeinschaftsunterkunft in Obermehler einen 33 Jahre alten Mann mit einem Messer. Dieser sei einfach mit einem Fahrrad an ihm vorbeigefahren. Dabei wurde der 33-Jährige leicht verletzt.

Schlussendlich nahm die Polizei ihn fest. Der 32-Jährige kam in ein Krankenhaus. (abr)