„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: ARD veröffentlicht Foto, doch eine Ärztin fehlt

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Der Cast hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert.
„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: Der Cast hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert.
Foto: imago images

Die Fans warten gespannt auf die neuen Folgen von „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“. Die Sommerpause zieht sich schließlich schon eine gefühlte Ewigkeit.

Doch selbst wenn das Erste endlich wieder neue Folgen im TV zeigt, wird es mit einer wichtigen Ärztin nicht weitergehen. Das ruft ein Foto, dass die ARD jetzt veröffentlicht hat, vielen „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“-Fans wieder unangenehm ins Gedächtnis!

„In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“: ARD zeigt Foto vom Cast – doch SIE fehlt

Acht Ärztinnen und Ärzte sind darauf abgebildet, doch eine wichtige Person fehlt: Vivienne Kling. Aus gutem Grund, denn die Schauspielerin Jane Chirwa hat bekanntlich den Arztkittel an den Nagel gehängt. Schon bald tauscht sie ihn gegen eine neue Uniform. In welcher Serie das sein wird, erfährst du hier bei Thüringen24 >>>

Seit 2015 gehörte Chirwa bei „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“ zum Hauptcast. In ihrer Zeit am Johannes-Thal-Klinikum haben die Fans die quirlige Ärztin schnell ins Herz geschlossen. Umso trauriger war dann ihr Abschied.

+++ Nena in Erfurt: Diese Szene sorgt für Aufregung bei den Fans – „Es war...“ +++

So klafft im Klinikum noch immer eine große Lücke, finden sie: „Mir fehlt Vivi sehr“, schreibt ein Fan unter das ARD-Foto. Eine Frau kommentiert: „Vivi fehlt. Die Neue kann sie in keiner Weise ersetzen.“

Andere sehen die Neubesetzung ihrer Stelle weniger kritisch. „Das soll sie dort auch nicht, jeder einzelne ist ein Unikat und das ist auch gut so“, antwortet ein Fan. Schließlich ergeben sich durch neue Charaktere auch wieder neue Geschichten.

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Läuft seit 1998 im ARD-Fernsehen
  • Erzählt die Geschichte des fiktiven Krankenhauses „Sachsenklinik“
  • Wurde 2014 mit dem Bambi ausgezeichnet
  • Bisher 23 Staffeln und knapp 900 Episoden ausgestrahlt
  • Drei weitere Staffeln bereits in Planung
  • Es gibt zwei weitere Ableger der Serie: „In aller Freundschaft“ - Die jungen Ärzte (2015) und „In aller Freundschaft“ - Die Krankenschwestern (2018)

+++ Wetter in Thüringen: Hitze-Welle rollt auf uns zu – hier wird es besonders heiß +++

Neue Aufgabe für Jane Chirwa

Doch nicht nur die Fans, sondern auch Chirwa selbst denkt wehmütig an ihren Abschied zurück. „Vivi und ich haben zusammen mehr als 130 Folgen erlebt, eine für mich prägende und schöne Zeit mit Menschen, vor und hinter der Kamera, die ich vermissen werde“, sagt sie damals der ARD zu ihrem Abschied.

---------------------

Mehr Themen:

Corona in Thüringen: Ramelow schießt in Richtung Söder – „Hat seine bayerische Rolle nicht verlassen“

Jena: Frau beobachtet Enten in der Stadt – dann fällt ihr dieses mysteriöse Detail auf

Zoo Leipzig: Seelöwen beziehen neues Gehege – doch plötzlich bricht Panik bei den Tieren aus: „Große Aufregung“

---------------------

Dennoch sei es an der Zeit, neue Rollen und Projekte kennenzulernen. „Es war eine intensive Erfahrung, die Rolle der Vivienne 'Vivi' Kling spielen zu dürfen. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagte Chirwa.

Dennoch gibt es gute Nachrichten für die Fans: Zwar läuft die Serie nach wie vor ohne Vivi weiter, dafür gibt es zumindest schon einen Starttermin für die neuen Folgen: Ab dem 3. September flimmern die restlichen Folgen aus Staffel 6 über die Bildschirme! (vh)