Zalando in Thüringen: DAS passiert, sobald ein Mitarbeiter das Coronavirus hat

Zalando in Thüringen: Wie handhabt das Unternehmen die Maßnahmen gegen das Coronavirus?
Zalando in Thüringen: Wie handhabt das Unternehmen die Maßnahmen gegen das Coronavirus?
Foto: imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer

Erfurt. Der Fall Tönnies hat gezeigt, wie schnell das Coronavirus fast ein komplettes Unternehmen lahm legen kann. Auch in Thüringen gibt es große Firmen, deren Mitarbeiter vor Ort sein müssen, um ihre Arbeit zu erledigen – unter anderem bei Zalando in Thüringen.

Doch kann ein Szenario wie das bei Tönnies in NRW auch bei Zalando in Thüringen real werden?

Zalando in Thüringen: Das passiert bei einem Corona-Fall

Geht es nach Zalando-Sprecherin Barbara Debowska, ist eine derartige Entwicklung zumindest unwahrscheinlich. „Die Sicherheit unserer Mitarbeiter hat bei Zalando oberste Priorität“, versichert sie.

Man beobachte die aktuellen Entwicklungen und Informationen der Weltgesundheitsorganisation, des European Center for Disease Control und den Behörden ganz genau.

+++ Corona in Thüringen: Goldstrand in Bulgarien – Reisegruppe bringt Virus mit +++

So geht Zalando in Erfurt vor

Dementsprechend würden die Prozesse vor Ort angepasst und vorbeugende Maßnahmen ergriffen. „In Erfurt stehen wir insbesondere mit dem Amt für Arbeitsschutz sowie dem Ordnungs- und Gesundheitsamt im engen Austausch“, so Debowska.

Außerdem gebe es einen konkreten Handlungsplan, sollte tatsächlich ein Corona-Fall in der Belegschaft auftreten. „Sobald wir über einen bestätigten Fall informiert werden, handeln wir unverzüglich und im engen Austausch mit der Gesundheitsbehörde.“

------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Schwerer Unfall in Erfurt – Person gerät zwischen einfahrende Straßenbahn

Lkw brennt lichterloh – Einsatzkräfte finden Leiche unterm Laster

Razzien nach brutalen Übergriffen von Rechts – nach einer Sache sucht die Polizei ganz gezielt

------------------

In diesem Fall würden weitere Maßnahmen eingeführt. Das bedeute konkret:

  • Zalando ermittelt, wann und wo die Person sich zuletzt am Standort aufgehalten hat und mit wem sie in engem Kontakt stand.
  • Alle identifizierten Kontaktpersonen werden individuell angesprochen und als Vorsichtsmaßnahme umgehend nach Hause geschickt.
  • War die betroffene Person innerhalb der letzten 14 Tage am Standort, ergreift Zalando zusätzliche präventive Maßnahmen.

+++ Nena in Erfurt: Diese Szene sorgt für Aufregung bei den Fans – „Es war...“ +++

Dazu gehörten unter anderem die Reinigung und Desinfektion der betroffenen Arbeitsbereiche und -materialien sowie von Umkleiden, Pausen- und WC-Bereichen. (vh)