Wetter in Thüringen: Achtung, davor warnen Experten jetzt!

Das Wetter ist Thüringen soll am Dienstag noch äußerst ungemütlich werden. Gewitter sind angekündigt.
Das Wetter ist Thüringen soll am Dienstag noch äußerst ungemütlich werden. Gewitter sind angekündigt.
Foto: imago images / Gottfried Czepluch / DWD

Da braut sich was zusammen über Thüringen! Das Wetter bleibt am Dienstag zwar heiß, doch im Laufe des Tages kann das Wetter in Thüringen noch ganz schön ungemütlich werden.

Experten geben gleich mehrere Warnungen raus!

Wetter in Thüringen: Das kommt jetzt auf dich zu!

Am Dienstagnachmittag ist es vielerorts immer noch über 30 Grad warm, allerdings ziehen zunehmend einige Quellwolken auf.

So heiß wird es diese Woche in Thüringen:

  • Dienstag: bis 32 Grad
  • Mittwoch: bis 35 Grad
  • Donnerstag: bis 35 Grad
  • Freitag: bis 29 Grad
  • Samstag: bis 26 Grad
  • Sonntag: bis 28 Grad


Laut Experten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) reicht eine Hochdruckbrücke von den Azoren bis ins Baltikum. Dabei fließt aus östlicher Richtung heiße und zu Gewittern neigende Luft nach Thüringen.

+++ Wetter: Der trockenste Ort Deutschlands liegt in Thüringen! +++

Und das bedeutet: Es stehen Gewitter an! Örtlich wird sogar vor Unwettern mit heftigem Starkregen um 30 Liter pro Quadratmetern sowie Hagel und Sturmböen bis 75 km/h gewarnt. Vor allem im Bergland und in Südthüringen sollen vielerorts Schauer und Hagel runterkommen.

-----------------

Mehr aus Thüringen:

Thüringen: Massive Kritik an Bären-Haltung – „Ich musste weinen“

Thüringen: Berauschter Mann liegt hilflos im Wasser – ausgerechnet an dieser Straße!

Thüringen: Verfassungsschützer warnt vor Neonazis – „enthemmte Szene“

-----------------

Unwetter angekündigt! DWD warnt außerdem vor...

In der Nacht zum Mittwoch soll das Unwetter aber wieder abklingen. Am Mittwoch herrscht vor allem im Süden geringe Wahrscheinlichkeit für erneute Gewitter.

+++ Corona in Thüringen: Noch mehr Goldstrand-Rückkehrer infiziert ++ Erfurt und Jena melden neue Fälle +++

Tagsüber ist dagegen mit starker Wärmebelastung zu rechnen. Aufgrund anhaltender Trockenheit besteht gebietsweise sehr hohe Brandgefahr, warnt der DWD. (fno)