Supermarkt in Thüringen muss geräumt werden – mehrere Verletzte

Ein Supermarkt in Thüringen musste geräumt werden. Fünf Menschen wurden verletzt. (Symbolbild)
Ein Supermarkt in Thüringen musste geräumt werden. Fünf Menschen wurden verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Greiz. Alarm bei einem Supermarkt in der Friedrich-Engels-Straße in Zeulenroda-Triebes (Thüringen)!

Der Supermarkt musste geräumt werden. Fünf Personen wurden laut Polizei Thüringen verletzt. Doch was war passiert?

Supermarkt in Thüringen muss geräumt werden

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stritten sich ein 34-Jähriger und ein 35-Jähriger vor dem Supermarkt in der Friedrich-Engels-Straße. Die Situation eskalierte. Der 35-Jährige setzte laut Polizei plötzlich Reizgas ein.

Klimaanlage verteilt Reizgas im Supermarkt in Thüringen

Problematisch: Das Reizgas zog durch die Klimaanlage auch in den Supermarkt. Er musste daraufhin geräumt werden. Fünf Personen im Alter von 34 bis 44 Jahren wurden verletzt.

----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Erfurt: Radfahrer von Straßenbahn erfasst! 84-Jähriger tödlich verletzt

Thüringen: Trickbetrüger zocken Rentner ab – sie erbeuten nicht nur richtig viel Geld...

Thüringen: Parasit verbreitet sich rasant – er ist auch für dich extrem gefährlich!

----------------------------

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (abr)