Thüringen: Mann rammt Kumpel Messer in den Hals – Opfer schwebt in Lebensgefahr

Ein Mann aus Thüringen hat Schüsse gehört und die Polizei alarmiert! (Symbolbild)
Ein Mann aus Thüringen hat Schüsse gehört und die Polizei alarmiert! (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Bleicherode. In Thüringen hat sich offenbar eine brutale Tat abgespielt.

Die Polizei hat im Landkreis Nordhausen in Thüringen einen Mann festgenommen.

Thüringen: Versuchter Totschlag in Bleicherode

Die Ermittler werfen dem 44-Jährigen aus Bleicherode versuchten Totschlag vor!

Er soll einen 28-Jährigen in der Nacht zum Freitag mit einem Messer in den Hals gestochen und lebensbedrohlich verletzt haben, sagte eine Polizeisprecherin. Das Opfer wählte kurz vor Mitternacht selbst den Notruf.

--------------

Mehr News aus Thüringen:

--------------

Die Männer seien einander bekannt. Demnach haben sie vor der Tat zusammen auf einem Supermarktparkplatz Alkohol getrunken. Die genauen Hintergründe müssten aber noch ermittelt werden, hieß es.

Mann aus Thüringen sitzt in U-Haft

Der 44-Jährige wurde inzwischen einem Haftrichter vorgeführt. Der schickte ihn postwendend in Untersuchungshaft. (dpa/ck)