Thüringen: DIESES Foto beweist es – erstmals seit 150 Jahren gibt es...

Eine Fotofalle in Thüringen liefert den Beweis: Erstmals seit 150 Jahren gibt es...
Eine Fotofalle in Thüringen liefert den Beweis: Erstmals seit 150 Jahren gibt es...
Foto: imago images/Karina Hessland

Ohrdruf. Erneut ist ein Wolf in Thüringen in eine Fotofalle getappt. Doch diesmal ist nicht die bereits bekannte Wölfin aus Ohrdruf zu sehen.

Sie scheint sich mit einem anderen Wolf gepaart zu haben – jetzt hat es offenbar Nachwuchs gegeben. Damit steht fest: Seit 150 Jahren gibt es in Thüringen erstmals wieder...

Wolf in Thüringen: Das gab es über 100 Jahre lang nicht

Nach 150 Jahren gibt es wohl wieder ein Wolfsrudel in Thüringen, berichtet das Umweltministerium. Eine Wildkamera konnte die Tiere im Foto festhalten. Zwei Wolfswelpen seien bereits am 27. Juli in der Nähe von Ohrdruf (Landkreis Gotha) in eine Fotofalle getappt.

+++ Wald in Thüringen: „Geheimsprache“ am Baum – das bedeuten die Zahlen, Striche und Kürzel +++

-----------------

Wolf in Thüringen

  • Anzahl der Wölfe in Thüringen ist unklar
  • Freistaat gilt als Durchgangsland für die Tiere
  • die Wölfin ist etwa seit 2014 auf Truppenübungsplatz bei Gotha heimisch
  • sie brachte bereits mehrere Wolfshybriden zur Welt nach Paarung mit einem Hund
  • einige der Hybriden wurden aus Naturschutzgründen abgeschossen
  • zwei von ihnen sind bisher unauffindbar

-----------------

Nach Angaben des Umweltministeriums zeigten die neuen Aufnahmen zwei Jungtiere, die phänotypisch mitteleuropäischen Wolfswelpen entsprechen. Die Wolfsfamilie werde nun als Rudel geführt, hieß es.

„Wir freuen uns über den ersten echten Wolfsnachwuchs in Thüringen, sind aber in Gedanken auch bei den Sorgen und Nöten der Weidetierhalter“, erklärte Umweltstaatssekretär Olaf Möller.

-------------------

Mehr zum Thema:

Thüringen: Wölfin soll erschossen werden – DIESE Aktion könnte sie retten

Wolf reißt mehrere Schafe in Thüringen – einem anderen droht weiterhin der Abschuss

Wolf in Thüringen: Abschussgenehmigung ist abgelaufen – trotzdem soll das Tier sterben

-------------------

Fotofalle schießt Bilder von Wolfsrudel

Zuvor war von einem Paar die Rede. Lange Zeit hatte die Ohrdrufer Wölfin gänzlich allein gelebt und sich zwischenzeitlich mit Hunden und später mit ihren eigenen Mischlingssöhnen gepaart. Seit einigen Monaten hat sie aber einen Wolfsrüden als Begleiter an ihrer Seite.

+++ Corona in Thüringen: Erfurt meldet drei neue Fälle – sie haben alle etwas gemeinsam +++

Beim diesjährigen Wurf gehen die Experten bislang davon aus, dass es sich um echten Wolfsnachwuchs handelt. Wie viele Welpen es gibt und welches Geschlecht sie haben, ist noch unklar. Die Jungtiere sind etwa drei Monate alt. Laut Umweltministerium bleiben junge Wölfe meist bis zu einem Alter von ein bis zwei Jahren im Rudelverband. (fno mit dpa)