Gera: 400 Tonnen Sand auf dem Marktplatz verteilt – zu diesem Zweck

Der Marktplatz in Gera. So sieht er normalerweise aus...
Der Marktplatz in Gera. So sieht er normalerweise aus...
Foto: imago images / CHROMORANGE

Gera. Was war denn da an Montag in Gera los? Am frühen Morgen rollten Bagger der Firma Adelheid an. Im Gepäck: 400 Tonnen Sand.

Gemeinsam mit weiteren Helfern verteilten die Mitarbeiter der Firma den Sand auf dem Marktplatz in Gera. Zu welchem Zweck fragst du dich? Ganz einfach: Rechts und links des Simsonbrunnens entstanden zwei Beach-Volleyballplätze.

Gera: Beachvolleyball-Festival findet statt

Grund ist die diesjährige Ausgabe des „Gera Beach“. Das Beachvolleyball-Festival findet zum zweiten Mal in Gera statt.

Hier treffen vom 18. bis zum 23. August sowohl Hobbysportler als auch aktive Volleyballer aufeinander. Firmenteams, Breiten- und Freizeitsportler jeden Alters konnten sich in den letzten Wochen anmelden.

+++ Gera: Polizisten stoppen „ungewöhnliches Gefährt“ – sie können nicht glauben, was vor ihnen steht +++

Zum Auftakt wird an diesem Dienstag ab 16 Uhr der Ortsteilcup ausgetragen. Doch das ist noch nicht alles.

Beachvolleyball U20-Meisterschaft in Gera

Die Menschen in Gera erwartet in diesem Zeitraum nämlich ein weiteres Highlight. Vom 21. bis zum 23. August ist die Stadt auch Austragungsort der Deutschen U20-Meisterschaft im Beachvolleyball.

--------------

Mehr News aus Gera und Thüringen:

--------------

Da die Wetter-Aussichten in den nächsten Tagen zudem gut sind, kommt also ein wenig Strandfeeling am Marktplatz auf. Na, wenn das mal keine guten Nachrichten sind! (mk)