Thüringen: Mann zieht sich aus, legt sich ins Feld – und löst damit einen Polizeieinsatz aus

In Thüringen hat sich ein Mann nachts einen Schlafplatz an der freien Luft ausgesucht. (Symbolbild)
In Thüringen hat sich ein Mann nachts einen Schlafplatz an der freien Luft ausgesucht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Imaginechina-Tuchong

Meiningen. Für einen Fahrradfahrer im Südwesten von Thüringen ist es eine unheimliche Entdeckung gewesen...

Neben dem Radweg zwischen Meiningen und Walldorf im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen fand er mitten in der Nacht zum Freitag ein Fahrrad, einen Rucksack, Schuhe sowie ein Handy. Nur vom Besitzer gab es keine Spur, wie die Polizei mitteilte.

Thüringen: Polizei sucht und findet Mann – in einem Feld

Doch das Rätsel löste sich schnell – wenn auch mit einem kuriosen Ergebnis: Nachdem der Fahrradfahrer die Polizei informiert hatte, suchten die Beamten mit Taschenlampen nach dem Eigentümer. Sie fanden ihn auf einer Wiese. Er habe bloß eine Unterhose getragen, meldete die Polizei.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Der Mann gab demnach an, er habe sich auf das Feld gelegt, um eine Pause zu machen. Dabei sei er eingeschlafen. Die Gegenstände am Wegesrand gehörten ihm. Ein freiwilliger Alkotest ergab laut Polizei 1,07 Promille. Der Mann machte sich auf den Heimweg. (dpa)