Gotha/Thüringen: Polizei kontrolliert Autofahrer – was dann heraus kommt, macht fassungslos

Gotha/Thüringen: Der Mann hatte anscheinend etwas sehr Wichtiges einfach vergessen. (Symbolbild)
Gotha/Thüringen: Der Mann hatte anscheinend etwas sehr Wichtiges einfach vergessen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Ohde / Jochen Tack (Montage: Thüringen24)

Gotha. Unfassbare Geschichte aus Gotha in Thüringen! Die Polizei kontrollierte einen Autofahrer (67) und entdeckte etwas, das einfach fassungslos macht.

Zugetragen hat sich das Ganze bereits am Freitagnachmittag. Der Autofahrer wurde durch die Polizei Gotha einer üblichen Verkehrskontrolle unterzogen.

Gotha/Thüringen: Vor 48 Jahren fing alles an...

Jeder, dem so etwas schon Mal passiert ist, weiß: Führerschein und Fahrzeug-Papiere müssen vorgezeigt werden. Doch genau da lag das Problem.

Der Mann hatte keinen Führerschein! So etwas hört man ja leider öfter... Doch es kommt noch krasser: Er fährt seit mehreren Jahrzehnten ohne die Fahrerlaubnis in Thüringen umher!

Vor 48 Jahren fälschte er seinen Führerschein und trug die Pkw-Klasse einfach selbst ein.

-----------

Mehr News aus der Region:

-----------

Neben ihm saß sogar seine Ehefrau, sie ist die Haltern des Autos. SIE besitzt einen Führerschein.

+++ Thüringen: Fabian Kahl verrät – DAS passiert, wenn mir ein „Bares für Rares“-Händler den Deal wegschnappt +++

Dennoch: Sie muss ebenfalls mit einer Strafanzeige rechnen. Denn sie wusste, dass ihr Mann keinen Lappen hat und ließ ihn trotzdem durch Thüringen fahren. Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert – Fahrerfahrung hat der Mann ja... (ldi)