Bodo Ramelow hat die Nase voll – und schlägt zurück: „Wer im Glashaus sitzt...“

Bodo Ramelow lässt sich nichts gefallen und schießt zurück. (Archivbild)
Bodo Ramelow lässt sich nichts gefallen und schießt zurück. (Archivbild)
Foto: imago images / Karina Hessland; Screenshot Twitter/Florian Hahn (Montage: Thüringen24)

Erfurt. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) hat die Nase voll!

Auf Twitter wurde er von einem CSU-Kollegen scharf kritisiert. Das kann und will Bodo Ramelow sich nicht gefallen lassen. Er holt zum Gegenschlag aus.

Wer Bodo Ramelow so auf die Palme bringt? Florian Hahn, stellvertretender Generalsekretär der CSU in München. Denn der teilte auf Twitter zwei Screenshots und stellte sie zum Vergleich.

Bodo Ramelow wird für Liebe zum Karneval kritisiert

Das eine Bild zeigt ein Zitat von Bodo Ramelow aus einem Pressebericht. Dort sagt Bodo Ramelow, dass er es falsch findet, dass der Karneval schon jetzt abgesagt werden soll. Für Thüringen möchte er eine Möglichkeit finden, dass dieser doch stattfindet.

Gegenüber stellt Hahn einen Screenshot mit der Info, dass es in Deutschland zuletzt 2.034 neue Corona-Infektionen an einem Tag gegeben hatte. Dazu schreibt er: „Finde den Fehler: Über 2.000 Neuinfektionen am Tag (höchster Wert seit Ende April!), aber Hauptsache, Bodo Ramelow kann in Thüringen Karneval feiern.“

Das kann Bodo Ramelow so nicht stehenlassen, er holt zum Gegenschlag aus. Auf seiner Facebook-Seite macht er ebenfalls einen Screenshot des Posts und schreibt dazu: „Wie wäre es denn in dieser Saison mal mit Maskenbällen? Aber wer halt im Glashaus sitzt... Die CSU braucht wohl offenbar dringend ein Ablenkungsmanöver.“

-----------

Das ist Bodo Ramelow:

  • wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • Er ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe
  • Er hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • Er ist seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • Bodo Ramelow war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident
  • Er ist der erste Ministerpräsident eines Bundeslandes, er den Linken angehört

-----------

Bodo Ramelow: „Die CSU kennt nur drohen und verbieten!“

Dann postet er zwei Links, die über zwei Pannen in München berichten. Bei einer wurden 900 Corona-Infizierte nicht rechtzeitig über das positive Testergebnis informiert.

Bei dem anderen Link handelt es sich um einen Bericht über sogenannte Aussteige-Karten für Urlauber und darüber, dass die Behörden in München keine Auskunft zum Umgang damit geben würden.

Außerdem schreibt Bodo Ramelow unter dem Tweet von Florian Hahn: „Wir reden mit unserem Landesverband Thüringer Karneval über das WIE und Sie möchten uns wohl zwingen, alles zu verbieten? Mit 112 infizierten Personen, bei 2,16 Mio. Einwohner in Thüringen, ist es wohl Zeit, über das WIE reden zu dürfen. Aber die CSU kennt nur drohen und verbieten!“

----------

  • Mehr zu Bodo Ramelow:

Bodo Ramelow zeigt klare Kante gegen Corona-Leugner – „Dem ist...“

Bodo Ramelow teilt Umfrage auf Facebook: Sie belegt, dass...

  • Top-News:

Thüringen: Trauriger Rekord! So sehr müssen Kinder im Freistaat leiden

Gotha/Thüringen: Zeuge entdeckt Frauenleiche – Identität bestätigt

----------

Bodo Ramelow erhält viel Zuspruch für seinen Gegenschlag. So schreibt ein Facebook-Nutzer: „Ich stimme da zu! Wenn jetzt noch Mal zusätzliche Beschränkungen hinzukommen, ist das der Todesstoß für Soloselbstständige in der Unterhaltungsbranche, die unter den Corona-Einschränkungen mehr gelitten haben, als andere Gewerke.“

+++ Thüringen: Trauriger Rekord! So sehr müssen Kinder im Freistaat leiden +++

Florian Hahn hat auf Bodo Ramelows Gegenwehr bisher noch nicht reagiert. (ldi)