Nordhausen/Thüringen: Polizisten wollen Mann schützen – dann werden sie selbst zum Opfer

Die Polizei in Nordhausen wollte einen Mann festnehmen, doch er leistete heftigen Widerstand. (Symbolbild)
Die Polizei in Nordhausen wollte einen Mann festnehmen, doch er leistete heftigen Widerstand. (Symbolbild)
Foto: dpa/Johannes Neudecker

Nordhausen. Zwei Polizisten sind in Nordhausen in Thüringen von einem 26-Jährigen attackiert worden.

Kurz zuvor hatte der Mann wohl versucht, auf vorbeifahrende Autos einzuschlagen.

Nordhausen/Thüringen: Mann (26) greift Polizisten an

Ein 26 Jahre alter Mann hat in Nordhausen zwei Polizisten attackiert und dabei leicht verletzt. Die Beamten wollten den Mann davon abhalten, auf die Straße zu springen und auf vorbeifahrende Autos einzuschlagen, wie die Polizei berichtet.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------

26-Jähriger hatte wohl Drogen genommen

Als die Polizisten auf den Mann zugingen, griff dieser sie den Angaben zufolge unvermittelt an. Als er festgenommen werden sollte, leistete er Widerstand.

Ersten Erkenntnissen zufolge stand der 26-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und weiteren Drogen. (red)