Thüringen: Tierhasser treibt sein Unwesen! Hier solltest du besonders Acht auf deine Vierbeiner geben

Tierquäler haben in Thüringen eine Katze getötet! Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Tierquäler haben in Thüringen eine Katze getötet! Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Michael Schöne

Kaltennordheim. Tierquäler treiben offenbar im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen ihr Unwesen!

Zeugen haben zwei tote Katzen auf einem Weg zwischen Kaltennordheim und Fischbach entdeckt. Mindestens eine von ihnen ist erschlagen worden! Doch damit nicht genug... schon am Dienstag meldet die Polizei einen weiteren Vorfall!

Thüringen: Tierquäler erschlagen Katze

Am Samstagabend hatte die Polizei die Mitteilung über zwei tot aufgefundene Katzen auf dem Radweg zwischen Kaltennordheim und Fischbach erhalten.

+++ Corona in Thüringen: Bodo Ramelow will Karneval und Weihnachtsmärkte erlauben – „Wir sollten uns gestatten, dass...“ +++

Dem ersten Anschein nach wurde eines der Tiere erschlagen, die zweite Katze wurde möglicherweise überfahren und lag zufällig in der Nähe.

------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------

Polizei ermittelt!

Die Kriminalpolizei hat in Unterstützung mit dem Veterinäramt die Ermittlungen zur genauen Todesursache und wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.

Katzenhasser schlagen nochmal zu

Doch damit ist der Schrecken noch nicht beendet. Eine Katze ist in Apolda offenbar mit einer Spitzkugel aus einem Luftgewehr geschossen worden. Die Besitzerin aus dem Ortsteil Zottelstedt habe das Projektil selbst aus dem Nacken des Tieres entfernt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Katze gehe es den Umständen entsprechend gut. Vermutlich sei auf sie im Zeitraum vom 28. bis 30. August geschossen worden, hieß es. Vom Täter fehle jede Spur.

+++ Deutsche Bahn baut in Erfurt! So viele Arbeitsplätze sollen hier entstehen +++

Zeugen, die Hinweise zu dem möglichen Tierquäler geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer (03692) 5910 zu melden. (fno)