Thüringen: Rentnerin legt Vogelfutter im Garten aus – was Monate später passiert, ist ein Fall für die Polizei

Eine Rentnern aus Thüringen wollte nur Futter ins Vogelhäuschen streuen – doch dann stand plötzlich die Polizei vor der Tür. (Symbolbild)
Eine Rentnern aus Thüringen wollte nur Futter ins Vogelhäuschen streuen – doch dann stand plötzlich die Polizei vor der Tür. (Symbolbild)
Foto: imago images/Petra Schneider/imago images/penofoto/Collage Thüringen24

Suhl. Dieser Fall aus Suhl in Thüringen ist wirklich kurios!

Eine Rentnerin aus Thüringen hatte es wohl nur gut gemeint und Vogelfutter in einem Vogelhäuschen in ihrem Garten ausgelegt. Dass ausgerechnet das Monate später die Polizei auf den Plan rufen würde, hatte sie wohl nicht geahnt. Denn die Beamten standen an einem Tag plötzlich vor ihrer Tür.

Thüringen: Frau streut Vogelfutter – damit hätte sie nicht gerechnet

Die Rentnerin habe ein Vogelhaus im Vorgarten stehen, dort hatte sie vor ein paar Wochen Vogelfutter hinein gestreut.

Doch nun stand die Polizei plötzlich vor ihrer Tür, weil diese etwas Merkwürdiges im Vorgarten der Frau bemerkt hatte.

------------------

Mehr aus Thüringen:

Wolf in Thüringen: Wölfin bekommt Nachwuchs – dann gibt es eine echte Überraschung

Thüringen: Afrikaner in Bus mit Flasche verletzt – schlimme Vorwürfe kommen zum Vorschein

Gotha: Frau vor 30 Jahren vergewaltigt und ermordet – Polizei nimmt 78-Jährigen ins Visier

------------------

Polizei entdeckt DAS im Vorgarten

Zwei Cannabispflanzen – immerhin fast 2 Meter hoch – waren im Vorgarten der Rentnerin gewachsen. Das rief dann doch die Polizei auf den Plan.

+++Thüringen Park Erfurt: Ladendieb hat es auf ungewöhnliche Ware abgesehen+++

--------------------------

Das ist Cannabis:

  • Pflanzengattung innerhalb der Hanfgewächse
  • wird neben anderen Funktionen häufig als Rauschmittel verwendet
  • die harzhaltigen Blüten und kleinen Blätter der Pflanze werden getrocknet und als Droge konsumiert
  • berauschende Wirkung durch den Inhaltsstoff Cannabinoid THC
  • Anbau, Handel etc. von Cannabispflanzen ist in Deutschland strafbar

---------------------------

Wie die Pflanzen in den Garten kamen, ist noch unklar – vermutlich waren sie dort gewachsen, nachdem einige Samen aus dem Vogelfutter beim Streuen auf dem Boden gefallen waren.

+++ Corona in Thüringen: Neue Strategie bei Corona-Tests? Werner deutlich: „Wir müssen...“ +++

Die ältere Dame hatte ihren Angaben nach keine Kenntnis, um was für Pflanzen es sich überhaupt handelt. Vorsätzlicher illegaler Hanf-Anbau kann ihr laut Polizei somit nicht unterstellt werden. Die Pflanzen wurden sichergestellt und die Ermittlungen laufen. (fno)