A73 in Thüringen: Lkw kippt auf Mittelleitplanke ++ Auto überschlägt sich ++ Autobahn gesperrt!

Auf der A73 in Thüringen kam es in der Nacht zu Freitag zu einem Lkw-Unfall.
Auf der A73 in Thüringen kam es in der Nacht zu Freitag zu einem Lkw-Unfall.
Foto: picture alliance / Stefan Puchne

Ein Unfall am Donnerstagabend um 22.25 Uhr auf der A73 in Thüringen sorgt noch immer für eine Sperrung der Autobahn.

Ein Lkw-Fahrer, der auf der A73 in Richtung Coburg unterwegs war, verlor die Kontrolle über den Sattelzug und kippte auf die Mittelleitplanke. Ein Autofahrer auf der Gegenspur erkannte die Situation zu spät, kollidierte mit dem Lkw.

A73 in Thüringen: Lkw kippt auf Mittelleitplanke

Bei dem Unfall auf der A73 kollidierte der BMW mit dem umgekippten Lkw, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die beiden Insassen (45 und 46 Jahre alt) wurden dabei leicht verletzt, der 47-jährige Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt.

Die A73 in Richtung Coburg ist seit dem Unfall gesperrt, auf der Gegenfahrbahn ist die linke Spur in Richtung Suhl nicht befahrbar.

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Schleusingen abgeleitet.

-------------------------

Mehr News:

----------------------------

Der Lkw war mit neun Tonnen Lebensmitteln beladen, in den frühen Morgenstunden am Freitag begannen die Bergungsarbeiten, die sich noch über den Vormittag hinziehen werden.

Der Gesamtschaden des Unfalls auf der A73 in Thüringen wird mit rund 160.000 Euro beziffert.