Thüringen: Unbekannte zerstören ausgerechnet DIESES Denkmal – es eine wichtige Bedeutung

In Thüringen machten sich Unbekannte an einem Denkmal zu schaffen. (Symbolbild)
In Thüringen machten sich Unbekannte an einem Denkmal zu schaffen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Michael Eichhammer

Ellrich/ Nordhausen. Dreister Angriff in Thüringen!

In Ellrich bei Nordhausen wurde ein Denkmal beschädigt und beschmutzt. Es steht für eine wichtige Botschaft an alle.

Ein Gedenkstein, der an den sogenannten Todesmarsch von KZ-Häftlingen in Ellrich bei Nordhausen erinnert, ist beschädigt und beschmutzt worden. Unbekannte entfernten die Abdeckung und zerbrachen diese, wie die Polizei Thüringen am Freitag mitteilte.

Thüringen: Polizei will Täter unbedingt fassen

Außerdem wurden zwei weitere Abdeckungen vom Steinfundament entfernt und weggeworfen. Die Polizei entdeckte an dem Gedenkstein auch Verunreinigungen. Wann genau der Gedenkstein beschädigt wurde, ist unklar. Die Polizei Thüringen ermittelt in alle Richtungen, hieß es.

--------

Mehr News aus Thüringen:

Thüringen: Autofahrer baut Unfall bei Überholmanöver – dann kommt DAS ans Licht

Afrikanische Schweinepest in Thüringen: Ministerium fordert Bürger jetzt DAZU auf

West-Nil-Virus in Thüringen angekommen: Besonders diese Tierhalter werden gewarnt

--------

Das frühere KZ-Außenlager Ellrich-Juliushütte in Thüringen gehörte zum Konzentrationslager Mittelbau-Dora bei Nordhausen, wo Häftlinge in unterirdischen Stollen Rüstungsgüter herstellen mussten.

Als sich 1945 amerikanische Truppen näherten, wurden die meisten Lager von Mittelbau-Dora geräumt. Bei den sogenannten Todesmärschen kamen viele Häftlinge ums Leben. (dpa)