Thüringen: Sturzbetrunkener Mann fährt mit 3,27 (!) Promille Fahrrad – dann legt er sich mit einem 12-Jährigen an

Thüringen: Ein sturzbetrunkener Radfahrer wollte sich in Triptis mit einem zwölfjährigen anlegen. (Symbolbild)
Thüringen: Ein sturzbetrunkener Radfahrer wollte sich in Triptis mit einem zwölfjährigen anlegen. (Symbolbild)
Foto: imago images

Ein zwölfjähriger Junge hat es in Triptis (Thüringen) einigen Passanten zu verdanken, dass diese Situation nicht schlimmer ausgegangen ist...

Am Freitagabend ist ein 53-jähriger Mann in Thüringen mit seinem Rad durch den öffentlichen Park vor Ort gefahren – mit stolzen 3,27 Promille im Blut.

Thüringen: Sturzbetrunkener Mann reißt Jungen vom Fahrrad

Während seiner unsicheren Fahrt riss er einen zufällig auf dem Drahtesel vorbeifahrenden Jungen (12) von seinem Vehikel – augenscheinlich grundlos.

Der Junge kam unverletzt mit dem Schrecken davon. Das verdankt er auch den Passanten: Mehrere Personen griffen ein, um eine körperliche Auseinandersetzung zu verhindern und den Jungen zu schützen.

------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Weimar: Mann (50) sitzt auf einer Bank – schrecklich, was dann passiert

Erfurt: Hunderttausende Briefe und Pakete nicht zugestellt – das steckt dahinter

Thüringen: Mann wird von Polizei gejagt – Ausgerechnet HIER finden sie ihn

------------------------

Betrunkener greift Helfer an

Einer der Helfer bekam dabei allerdings mit der Faust einen heftigen Schlag auf den Arm, wodurch er Schmerzen hatte.

Eine Blutentnahme wurde anschließend mit dem Beschuldigten durchgeführt und offenbarte die hohe Promille-Zahl. (vh)