Gera: Mann demoliert Auto – du glaubst nicht, wem es gehört!

Thüringen: Am Montagnachmittag wollte die Polizei in Gera die Beschädigung eines Autos stoppen – und fand dann DAS heraus.
Thüringen: Am Montagnachmittag wollte die Polizei in Gera die Beschädigung eines Autos stoppen – und fand dann DAS heraus.
Foto: imago images / Horst Rudel

Gera. Die Polizei in Gera (Thüringen) hat einen Mann dabei bremsen wollen, ein Auto zu demolieren.

Passanten beobachteten den 29-Jährigen am Montagnachmittag in Gera-Zeulsdorf (Thüringen) dabei, wie er den Lack eines BMW zerkratzte und unentwegt auf das Auto einschlug.

Thüringen: Mann (29) demoliert sein eigenes Auto

Doch das Ungewöhnlichste an der ganzen Sache: Das Auto, das der 29-Jährige da bearbeitete, gehörte ihm selbst!

+++ Thüringen: Unfall-Drama auf der A38 – Feuerwehr befreit Mann aus Transporter-Wrack +++

Die Polizei bemerkte schnell, dass der junge Mann offensichtlich unter starkem Drogeneinfluss stand. Zudem fanden die Beamten im Auto eine kleine Menge Marihuana, Betäubungsmittel-Utensilien und ein nicht gekennzeichnetes Pfefferspray.

Mann stand offenbar unter Drogeneinfluss

Da er gegenüber den Beamten scheinbar drogenbedingt völlig wirre Angaben machte, wurde vorsichtshalber der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Zu weiteren Straftaten gegenüber Unbeteiligten kam es zum Glück nicht.

------------------

Mehr News aus Thüringen:

------------------

Allerdings muss der Mann mit einer Anzeige wegen unerlaubten Drogenbesitzes und dem Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen. (at)