Thüringen: Mann liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei – dieses Detail verrät ihn hinterher

Thüringen: Eine Polizeikontrolle führte in der Nacht auf Mittwoch zu einer Verfolgungsjagd. (Symbolbild)
Thüringen: Eine Polizeikontrolle führte in der Nacht auf Mittwoch zu einer Verfolgungsjagd. (Symbolbild)
Foto: imago images / snapshot

Bad Frankenhausen. Eine Polizeikontrolle führte in Bad Frankenhausen im Kyffhäuserkreis (Thüringen) zu einer Verfolgungsjagd.

In der Nacht auf Mittwoch wollten Polizeibeamte einen Audi in Bad Frankenhausen (Thüringen) kontrollieren. Doch der 25-jährige Fahrer dachte gar nicht daran, für die Polizisten anzuhalten – und drückte stattdessen aufs Gaspedal.

Thüringen: Mann flieht mit über 100 km/h vor Polizei

Mit ausgeschaltetem Licht floh er vor der Polizei durch die Stadt – und beschleunigte dabei stellenweise auf mehr als 100 km/h. Bei dieser hohen Geschwindigkeit in der Innenstadt hatte der 25-Jährige offensichtlich Schwierigkeiten, sein Auto unter Kontrolle zu halten. Dennoch gelang es ihm, die Polizisten zunächst abzuschütteln.

Doch die Beamten gaben deshalb noch lange nicht auf. Sie ermittelten den Halter und dessen Anschrift und statteten dem Fahrer einen Besuch ab.

+++ Thüringen: Fachwerkhaus in Flammen – ein Mann atmet zu viel Rauch ein +++

Und tatsächlich stand dort vor dem Haus auch der Audi auf der Straße, der nach der Hochgeschwindigkeitsflucht sogar noch warm war. Daraufhin ordnete ein Richter eine Wohnungsdurchsuchung an.

Fluchtfahrer unter Drogen

Die Polizei traf den Fahrer in seiner Wohnung an. Der 25-Jährige stand unter Drogeneinfluss und erklärte, er sei mit dem Auto nur unterwegs gewesen, um Zigaretten zu kaufen.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Nachdem sein Führerschein sichergestellt wurde, brachte man den jungen Mann ins Krankenhaus, um eine Blutentnahme durchzuführen. (at)