„In aller Freundschaft“-Star gewinnt Preisgeld für seine Rolle und spendet dieses DAFÜR

„In aller Freundschaft“-Urologe Dr. Rolf Kaminiski (Udo Schenk) hat einen Preis gewonnen – und spendet das Preisgeld.
„In aller Freundschaft“-Urologe Dr. Rolf Kaminiski (Udo Schenk) hat einen Preis gewonnen – und spendet das Preisgeld.
Foto: imago images

Leipzig. Ein „In aller Freundschaft“-Schauspieler zeigt großes Herz!

Dr. Rolf Kaminiski – bürgerlich Udo Schenk – beweist, dass er nicht nur großartig in seiner Rolle als TV-Urologe bei „In aller Freundschaft“ ist, sondern auch als Privatmensch.

In aller Freundschaft“-Star bekommt Urologen-Preis

Udo Schenk hatte zuletzt den persönlichen Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie bekommen. Mit der Auszeichnung würdigte die DGU die quotenstarke Aufklärung rund um Blase, Niere und Prostata.

DGU-Chef Jens Rassweiler sagte: „Es ist mir ein großes Anliegen, die Präsenz der Urologie in den Medien zu stärken und die wie im Falle der Sachsenklinik professionelle Darstellung unseres Fachgebietes herauszuheben, mit der wir Millionen von Menschen erreichen.“

+++ Lengfeld/Thüringen: Mann (25) geht mit Axt auf Polizei los – dann fallen Schüsse +++

„In aller Freundschaft“-Schauspieler spendet Preisgeld

„In aller Freundschaft“-Schauspieler Udo Schenk wollte die 5 000 Euro Preisgeld aber nicht einfach für sich behalten, sondern etwas Sinnvolles damit tun. Er spendet die Summe!

-------------------

Mehr News zu „In aller Freundschaft“:

-------------------

Das Geld soll direkt an das entstehende Hospiz in seiner Heimatstadt Wittenberge fließen. Dort ist man sehr dankbar über die Spende des TV-Urologen von „In aller Freundschaft“. Das Geld werde unter anderem für die Ausstattung der Einrichtung benötigt. (red)