Aldi: Kundin prangert Discounter an – in diesem Punkt ist selbst Penny besser aufgestellt

Aldi: So wurde aus einem kleinen Laden ein Discounter-Riese
Beschreibung anzeigen

Einer Aldi-Kundin geht ein Umstand gewaltig gegen den Strich. Dabei geht es aber keineswegs um Weihnachts-Süßigkeiten, welche schon zu Beginn des Oktobers in den Regalen stehen, sondern um etwas ganz anderes.

In diesem speziellen Bereich wäre, so die Kundin, Aldi sogar schlechter als der Konkurrent Penny aufgestellt.

+++ Rewe: Kunde geht nichtsahnend in Supermarkt – und kann nicht glauben, was er entdeckt: „Totale Katastrophe“ +++

Aldi: Kundin prangert Discounter an

Bei der Kritik der Aldi-Kundin geht es um eine ganz bestimmte Sorte von Produkten: vegane Nahrungsmittel.

---------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

---------------

Wie die Kundin auf der Facebook-Seite von Aldi Süd schreibt, könne sie nicht verstehen, warum der Discounter die Auszeichnung „veganfreundlichster Discounter" bekommen habe, schließlich habe die Konkurrenz (Penny) nun sogar eine eigene Marke für vegane Produkte.

Aldi: Kundin prophezeit Discounter Kunden-Schwund

„Also ich denke mal wenn ihr nicht bald mitzieht, dass die Auszeichnung das nächste mal an Penny geht“, schreibt die Kundin weiter auf der Facebook-Seite von Aldi Süd. Außerdem würde der Discounter sicher einige Kunden verlieren, wenn er nicht nachziehe.

---------------

Weitere News zu Aldi:

Aldi: Kundin hat Verdacht bei Fleischkauf – Zuhause fühlt sie sich vollkommen veräppelt

Aldi: Kundin fragt nach beliebter Süßigkeit und wird bitter enttäuscht

---------------

Unter ihrem Beitrag erhält sie einige Zustimmung. Eine andere Frau schreibt beispielsweise: „So ist es! Bitte das vegane Sortiment erweitern.“ Auch andere User teilen ihre Meinung.

Aldi Süd reagiert auf die Kritik der Kundin

Auch Aldi Süd reagierte auf die Kritik der Frau. „Auch wir bemerken, dass eine vegane Ernährungsweise für immer mehr unserer Kunden wichtig wird und werden unser Sortiment natürlich auch in Zukunft noch weiter ausbauen“, so Aldi Süd. Außerdem gebe es unter der Aldi-Eigenmarke „Mein Veggie Tag“ bereits schon einige vegane Produkte.

Die Kundin erwiderte, dass ihr trotzdem einige vegane Produkte wie „Amidori, Fleischersatzprodukte wie Schnitzel“ fehlen würden. Wenn Aldi Süd sein Sortiment nicht erweitert, wird wohl zumindest diese Kundin zum Konkurrenten Penny abwandern. (gb)