Gera: Messer-Attacke! 44-Jähriger sticht Kontrahenten (33) nieder und flieht

Ein Streit in einer Wohnung in Gera eskalierte, ein 33-Jähriger ist schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Ein Streit in einer Wohnung in Gera eskalierte, ein 33-Jähriger ist schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images

Gera. Schlimme Auseinandersetzung am Donnerstagabend in Gera!

Ein Streit eskalierte derart, dass ein 44-Jähriger auf einen jüngeren Kontrahenten einstach. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Täter mit einem Auto.

Gera: 44-Jähriger geht in Wohnung auf Kontrahenten los

In einer Wohnung in der Baumstraße griff der 44-Jährige zum Messer und verletzte den anderen Mann (33) schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Nach der Tat flüchtete er mit einem Fahrzeug.

Die Polizei nahm umgehend die Fahndung auf. Ein Hubschrauber und ein Polizeihund kamen dabei zum Einsatz.

______________

Mehr Themen:

FDP-Politikerin mit vernichtenden Worten an Thomas Kemmerich: „Du warst mal ein cooler Typ“

Thüringen hisst besondere Flagge vor dem Landtag – das gab es so noch nie

Diese Stadt schaltet erneut in Corona-Modus – Krisenstab trifft sich wieder

______________

Fahndung erfolgreich: Alkoholisierter Täter kann gefasst werden

Der stark alkoholisierte Täter konnte schließlich mit seinem Fahrzeug gestoppt und vorläufig festgenommen werden. Sowohl der 33-jährige Geschädigte, als auch der verletzte Angreifer wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (mb)