Altenburg: Frau (†57) liegt leblos auf Wiese – war es ein Verbrechen?

Gera. Der Tod einer Frau in Altenburg im April 2017 beschäftigt ab Dienstagvormittag das Landgericht in Gera(Thüringen).

Angeklagt sind zwei 57 und 58 Jahre alte Männer, die die Frau in Altenburg im Verlauf eines Streits geschlagen und getreten haben sollen.

Prozess in Gera nach Tod einer Frau in Altenburg

Unter nicht näher aufklärbaren Umständen soll die Frau nach den Misshandlungen aus dem Fenster einer Wohnung im zweiten Stock eines Wohnhauses gestürzt und gestorben sein.

Passanten hatten die 57-Jährige an einem Donnerstagabend leblos auf einer Wiese neben dem Eingang zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße „An der Glashütte“ entdeckt. Versuche, die Frau wiederzubeleben, schlugen fehl. >> Tödlicher Streit: Frau wird brutal getreten und fällt aus Fenster

-----------------

Mehr News aus Thüringen:

-----------------

Die Anklage gegen die beiden Männer aus Altenburg lautet auf gefährliche und vorsätzliche Körperverletzung. Insgesamt sind in dem Verfahren 15 Verhandlungstermine bis in den Februar hinein angesetzt. (dpa/ck)