Thüringen: Autofahrer gestoppt –Polizei fragt nach Führerschein und ist fassungslos

Thüringen: Die Polizisten trauten ihren Augen nicht, als sie einen Autofahrer stoppten. (Symbolbild)
Thüringen: Die Polizisten trauten ihren Augen nicht, als sie einen Autofahrer stoppten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jacob Schröter

Thüringen. Entsetzen in Thüringen!

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen Autofahrer gestoppt, um eine Kontrolle durchzuführen. Die Antwort ließ die Beamten fassungslos zurück.

Thüringen: Polizei kontrolliert Autofahrer, dann ist sie sprachlos

Gegen 16.30 Uhr hielten die Polizisten einen Opelfahrer nahe Unterkoskau (Thüringen) an. Als sie bei der Verkehrskontrolle den Führerschein des 31-jährigen Fahrers sehen wollten, stellten sie fest, dass der Mann keinen Führerschein hatte. Das teilte die Polizei am Mittwoch in einer Polizeimeldung mit.

+++ Thüringen: Dieter Nuhr lästert über Nordhausen – so genial kontert die Stadt jetzt +++

Die Polizisten waren besonders verblüfft, weil der 31-Jährige seit 13 Jahren ohne Führerschein unterwegs war und nie einen besessen hatte.

----------------------

Mehr News aus Thüringen:

----------------------

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein

Also verboten sie dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. (nk)