Thüringen: Tödlicher Frontal-Crash auf der B4 – Autofahrerin kommt ums Leben

Thüringen: Die Frau überlebte den schweren Crash nicht.
Thüringen: Die Frau überlebte den schweren Crash nicht.
Foto: Silvio Dietzel

Thüringen. Tödlicher Unfall in Thüringen!

Am Mittwochmorgen ist es zu einem schweren Unfall auf der B4 zwischen Greußen und Westerengel gekommen. Eine Autofahrerin wurde dabei getötet, ein Mann musste wiederbelebt werden.

Thüringen: Frau stirbt bei schwerem Unfall auf B4

Gegen 9 Uhr fuhr ein 41-Jähriger mit seinem Auto auf der B4 in Thüringen, als er an der Abzweigung Feldengel zwischen Greußen und Westerengel einen Lkw überholte. Dabei übersah er einem im Gegenverkehr befindlichen Nissan, wie die Polizei mitteilte.

Die 74-jährige Fahrerin des Autos konnte nicht mehr ausweichen und krachte frontal mit dem Opel des 41-Jährigen zusammen. Beide Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten sie daraufhin aus ihren Fahrzeugen.

----------------------

Mehr News aus Thüringen:

Thüringen: Dieter Nuhr lästert über Nordhausen – so genial kontert die Stadt jetzt

Thüringen: Aufgepasst! In gleich zwei Städten wird heute gestreikt

Corona in Thüringen: Junge Infizierte müssen in stationäre Behandlung ++ Hotspot will Maskenpflicht ausweiten ++

----------------------

Mann muss wiederbelebt werden - B4 vollgesperrt

Für die 74-Jährige kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie verstarb an der Unfallstelle, während der 41-Jährige vor Ort wiederbelebt werden musste. Er wurde anschließend mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Ein Unfallgutachter wurde hinzugezogen. Die B4 ist für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme nach wie vor vollgesperrt. (nk)