Thüringen: Nachbarschaftsstreit eskaliert – Rentner prügeln sich mit Spaten und Eisenstangen

Ein Nachbarschaftsstreit ist dermaßen eskaliert, dass am Ende sogar mit einem Spaten geschlagen wurde. (Symbolbild)
Ein Nachbarschaftsstreit ist dermaßen eskaliert, dass am Ende sogar mit einem Spaten geschlagen wurde. (Symbolbild)
Foto: imago images / Winfried Rothermel

In Thüringen ist am Samstag ein Nachbarschaftsstreit eskaliert!

Ein 77-Jähriger Mann und sein 70-jähriger Nachbar gerieten handfest aneinander. Die Männer aus Bettenhausen in Thüringen verletzten sich dabei gegenseitig am Kopf. Der Grund dafür ist unglaublich!

Thüringen: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Wieso gerieten die Männer so heftig aneinander? Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei Meiningen fühlte sich der 77-Jährige durch die Luftverschmutzung eines laufenden Traktormotors gestört.

+++ Thüringen: Dieb bricht in Keller ein – und klaut ausgerechnet diese beiden Sachen +++

Er wollte den 70-Jährigen Nachbarn, dem der Traktor offenbar gehört, deshalb zur Rede stellen. Daraus entwickelte sich ein heftiges Streitgespräch, das in einer handfesten Auseinandersetzung endete.

Thüringen: Spaten und Eisenstange werden zu Waffen

Wie die Polizei mitteilt wurde der 70-Jährige dabei mit einem Spaten am Kopf verletzt. Der 77-Jährige erlitt Kopfverletzungen durch eine Eisenstange.

--------

Weitere News aus Thüringen:

--------

Die beiden Streithähne informierten zunächst nicht die Polizei, ließen sich jedoch ärztlich versorgen.

Im Klinikum Meinigen kontaktiere der 77-Jährige schließlich die Polizei. Zeitgleich erstattete sein Nachbar eine Anzeige auf der Polizeiwache in Meinigen. (mia)