Thüringen: Horror-Crash an Kreuzung – Feuerwehr muss eingeklemmte Personen befreien

In Thüringen sind in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert.
In Thüringen sind in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert.
Foto: NEWS5

Sonneberg. Horror-Unfall am Wochenende in Thüringen!

In Sonneberg in Thüringen sind in der Nacht zum Sonntag zwei Autos an einer Kreuzung kollidiert. Die Folge: Drei Verletzte, davon wurde eine Person schwer verletzt.

+++ Thüringen: Ford pflügt durch Kuhwiese – Tiere kommen mit Schrecken davon +++

Thüringen: Drei Verletzte bei Crash in der Nacht

Gegen 23.40 Uhr war der Unfallverursacher am späten Samstagabend auf der B 89 in Sonneberg in Thüringen unterwegs. An der Ampelkreuzung an der Straße An der Müß missachtete er die Vorfahrt des zweiten Fahrzeugs.

+++ Gotha/Thüringen: Büffelherde reißt aus! Leitbulle treibt sein Unwesen mitten in der Stadt +++

Es kam zur Kollision, bei der drei Menschen verletzt wurden. Die hinzugerufene Feuerwehr musste anschließend zwei eingeklemmte Personen aus ihren Autos befreien.

Auch die Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt, eine Ampel wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

---------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------------------

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 13000 Euro. Leider war es nicht der einzige Unfall an diesem Abend in Sonneberg in Thüringen: Rund 10 Minuten später kam es im Stadtgebiet zu einer weiteren Kollision. (vh)