Thüringen: Aggressives Wildschwein macht Ausflug – und bezahlt ihn mit dem Leben

Für ein Wildschwein endete sein Ausflug ins beschauliche Kaltensundheim in Thüringen leider tödlich. (Symbolbild)
Für ein Wildschwein endete sein Ausflug ins beschauliche Kaltensundheim in Thüringen leider tödlich. (Symbolbild)
Foto: dpa/Patrick Pleul

Kaltensundheim. Ein Wildschwein hat im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen für Furore gesorgt.

Am Ende bezahlte das Wildschwein seinen Ausflug nach Kaltensundheim (Thüringen) mit seinem Leben.

Thüringen: Wildschwein läuft in Wohnung

Anwohner hatten am Samstagnachmittag die Polizei alarmiert. Sie berichteten von einem Wildschwein, das die Straßen von Kaltensundheim unsicher macht.

Kurz danach klingelte es erneut bei den Beamten. Diesmal teilten Zeugen mit, dass das Schwein einen Schritt zu weit gegangen ist – nämlich schnurstracks durch eine offene Wohnungstür.

-------------------

Mehr von uns:

-------------------

Polizei und Feuerwehr eilten umgehend zum „Tatort“, genau wie der Jagdpächter und die Amtstierärztin. Die betroffenen Bewohner hatten das Wildschwein unterdessen in einem Raum eingesperrt.

Kaltensundheim: Metzger tötet aggressives Schwein

Die Feuerwehr räumte den Raum, das Wildschwein konnte „überwältigt“ und rausgebracht werden. Leider musste der tierische Eindringling durch einen zur Hilfe gerufenen Metzger fachgerecht getötet werden – er sei zu aggressiv gewesen, heißt es.

Thüringen: Treibjagd schuld an Ausflug?

Warum das Schwein allein durch Kaltensundheim in Thüringen lief, ist noch nicht ganz klar. Vermutlich wurde es bei einer Treibjagd versehentlich in den Ort getrieben. (ck)