A4 in Thüringen: Schwerer Unfall – Rettungshubschrauber muss Verletzten ausfliegen

Auf der A4 in Thüringen musste ein Verletzter ausgeflogen werden. (Symbolbild)
Auf der A4 in Thüringen musste ein Verletzter ausgeflogen werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

A4. Schlimmer Unfall auf der A4 in Thüringen! Zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf in Fahrtrichtung Dresden kam es auf der A4 zu einem Unfall mit zwei Autos.

Laut Polizei Thüringen fuhr 56-Jähriger am Sonntagnachmittag aus Unachtsamkeit mit seinem Saab auf einen VW Golf auf. Es muss ordentlich gekracht haben.

A4 in Thüringen: Auto landet auf Dach

Denn der Saab schleuderte nach rechts, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde der 56-Jährige so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber gerufen wurde.

Der brachte den Verletzten in ein Krankenhaus in Gera. Das Gute: Der VW-Fahrer blieb unverletzt.

----------

Mehr News aus der Region:

----------

Die A4 war in Richtung Dresden bis 17 Uhr komplett gesperrt, anschließend war nur noch die rechte Fahrbahn gesperrt. Um 18 Uhr wurden die Bergungsarbeiten abgeschlossen und Straße wurde komplett freigegeben.

+++ Thüringen: Schlägerei unter Freunden – zwei Männer schwer verletzt +++

Bei dem Unfall auf der A4 ist ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstanden. (ldi)