Saalfeld: Frau (23) geht mit Kind zum Bahnhof – was sie dann erlebt, ist ein Fall für die Polizei

Eine Frau war mit ihrem Kind in Saalfeld auf dem Weg zum Bahnhof. Was sie dann erlebte, ist ein Fall fr die Polizei. (Symbolbild)
Eine Frau war mit ihrem Kind in Saalfeld auf dem Weg zum Bahnhof. Was sie dann erlebte, ist ein Fall fr die Polizei. (Symbolbild)
Foto: imago images/Frank Sorge

Saalfeld. Eigentlich ist eine Frau in Saalfeld in Thüringen nur mit ihrem Kind in Richtung Bahnhof unterwegs gewesen.

Was sie dann allerdings in Saalfeld erlebte, ist nun ein Fall für die Polizei.

Thüringen: Frau mitten auf der Straße angegriffen

Die 23-Jährige war am Sonntagmittag gemeinsam mit ihrem Kind in der Stadt unterwegs in Richtung Bahnhof gewesen.

+++ Corona in Thüringen: Hunderte Schüler in Quarantäne – diese Regionen sind besonders betroffen +++

Aus bisher unbekannten Gründen wurde sie plötzlich auf dem Gehweg von einem offensichtlich betrunkenen 37-Jährigen attackiert.

Der Mann schlug und trat auf die 23-Jährige ein und stieß sie dann auch noch auf die Straße, berichtet die Polizei.

----------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------

Zeugen kommen Frau zu Hilfe

Glücklicherweise kamen der Frau zwei Zeugen zu Hilfe, die weitere Angriffe verhindern konnten.

Der Täter konnte durch die hinzugerufenen Polizeibeamten gestellt werden, wehrte sich dabei aber heftig.

+++ Erfurt: Frau findet massenhaft Schuhe auf einem Baum – jetzt steht sie vor einem Rätsel +++

Der 37-Jährige trat nach den Beamten und bespuckte diese. Ihm wurden deshalb Handfesseln angelegt. Aufgrund seines Zustandes wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (fno)