Thüringen: Ehepaar verprügelt sich am Frühstückstisch – es ging um diese Kleinigkeit

Ein Ehepaar hat sich so heftig verprügelt, dass die Polizei einschreiten musste. (Symbolbild)
Ein Ehepaar hat sich so heftig verprügelt, dass die Polizei einschreiten musste. (Symbolbild)
Foto: dpa

Ein Paar hat sich am Frühstückstisch in Sömmerda in Thüringen geprügelt.

Und dabei ging es bei dem stundenlangen Streit in Thüringen eigentlich nur um eine Kleinigkeit.

Paar in Thüringen verprügelt sich wegen einer Kleinigkeit

Die 52 Jahre alte Frau habe ihren Partner beleidigt und eine Teekanne nach ihm geworfen, teilte die Polizei am Montag mit. Zudem habe sie ihn in die Genitalien getreten, als der Mann sie aus dem Zimmer befördern habe wollen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Der 77-Jährige soll die Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen und versucht haben, sie die Treppe hinunter zu werfen. Von alledem hätten beide am Sonntag leichte Verletzungen davon getragen.

Auslöser des Streits war ein Teebeutel

Und der Auslöser des Streits war ein Teebeutel. Denn das Paar sei sich nicht einig gewesen, wo man den benutzten Teebeutel hinlegen wolle.

Dass sich dahinter vielleicht noch andere schwere Beziehungsprobleme verbargen, kann nur gemutmaßt werden.

Gegen das Paar werde nun wegen Körperverletzung ermittelt. (fb/dpa)