Hund in Thüringen: Niedliche Vierbeiner suchen neues Zuhause – doch nur unter einer Bedingung

Hund in Thüringen: Zwei kleine Vierbeiner suchen ein neues Zuhause. Doch dabei gibt es eine Bedingung. (Symbolbild)
Hund in Thüringen: Zwei kleine Vierbeiner suchen ein neues Zuhause. Doch dabei gibt es eine Bedingung. (Symbolbild)
Foto: imago images / Addictive Stock

Thüringen. Luna, eine Mops-Jack-Russell-Mischlingshündin, und Woody, eine helle Fellnase, deren Rasse unbekannt ist, lieben Bewegung. Am liebsten toben die beiden zwei Jahre alten Vierbeiner im Garten und spielen miteinander. Doch weil ihre Herrchen keine Zeit mehr für sie haben, müssen sie die Hunde in Thüringen „schweren Herzens in neue Hände geben“.

Luna und Woody suchen somit ein neues Zuhause. Dabei stellen ihre Herrchen jedoch eine Bedingung an den neuen Besitzer.

Hund in Thüringen: Niedliche Vierbeiner suchen neues Zuhause

Mithilfe des Vereins Tierheimat Thüringen wenden sich die Hundebesitzer über Facebook an die Öffentlichkeit und hoffen so, einen neuen, geeigneten Besitzer für ihre niedlichen Vierbeiner zu finden. Denn sie müssen nicht nur einen Hund sondern direkt beide Tiere abgeben.

+++ Hund in Thüringen: Frau hat Vierbeiner bei Ebay gekauft – doch dann landete der Fall plötzlich vor Gericht +++

Dass ihnen diese Entscheidung schwerfällt, merkt man bereits an der Formulierung des Aufrufs. „Da wir es leider zeitlich nicht mehr einrichten können, unseren Hunden gerecht zu werden, möchten wir sie schweren Herzens in neue Hände geben“, schreiben sie anfangs.

Und weiter: „Luna ist terriertypisch verspielt und lebhaft, tobt und rennt gern, liebt es, dem Tennisball hinterherzujagen und mag ausgedehnte Spaziergänge. Woddy ist eher ein ruhiger Hund. Auf Bällchen und Spielereien hat er keine Lust, dreht aber auf, wenn es darum geht, mit Luna zu toben.“

Somit verbringen die beiden Vierbeiner, im Februar und im Juni 2018 geboren, tagsüber die meiste Zeit im Garten, schlafen aber im Haus, wo sie sich sehr gut benehmen. Beide Hunde seien stubenrein, können mehrere Stunden allein bleiben und bellen nicht sonderlich viel. Zudem springen sie nicht auf Möbel und machen nichts kaputt. Den Umgang mit Kindern seien die Vierbeiner auch gewohnt. Dabei habe es keine Probleme gegeben, mit Katzen hingegen haben sie keine Erfahrung. Auch sonst haben sie keinerlei Verhaltensauffälligkeiten und laufen gut an der Leine. Freilauf sei aber nicht möglich, da sie gern jagen.

-----------------------------

Mehr News:

Hund vor zehn Jahren in Erfurt auf der Straße gefunden – dann beginnt eine unfassbare Geschichte

Thüringen hilft Dresden: Krematorium ist überlastet – Leichen-Shuttle bringt Corona-Tote in den Freistaat

Wetter in Thüringen: Das sind die Aussichten für Silvester und Neujahr!

-----------------------------

Besitzer stellen Forderung

Offensichtlich kümmerten sich ihre Besitzer gut um Luna und Woody. Denn beide Hunde seien kastriert, geimpft und werden regelmäßig entwurmt. Die einzige Schwachstelle, die Woody hat: Sie möge keine Autofahrten und übergebe sich bereits nach kurzer Fahrtzeit, weshalb sie vorher nicht gefüttert werden sollte. Luna habe diesbezüglich jedoch keine Probleme.

Ihre Besitzer wollen die kleinen Vierbeiner allerdings nur unter eine Bedingung abgeben: „Die beiden sind seit Oktober 2019 zusammen und es wäre unser größter Wunsch, dass sie zusammenbleiben können.“ Außerdem wünschen sie sich für ihre Tiere einen neuen Besitzer „mit Haus und Garten“. „Als reine Wohnungshunde werden sie sicher nicht glücklich, da sie es gewohnt sind, viel draußen zu sein. Gern möchten wir die Interessenten vorher kennenlernen“, heißt es abschließend noch. Wir wünschen den kleinen Vierbeinern also viel Erfolg bei ihrem künftigen Besitzer!