Hund in Thüringen: Schock nach Gassirunde! Plötzlich geht es dem Vierbeiner richtig dreckig

Nach der Gassirunde im verschneiten Thüringen ging es dem Hund plötzlich sehr schlecht. (Symbolbild)
Nach der Gassirunde im verschneiten Thüringen ging es dem Hund plötzlich sehr schlecht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ardea

Walschleben. Vorsicht im Landkreis Sömmerda (Thüringen)! Hier treibt vermutlich ein Hunde-Hasser sein Unwesen.

Ein Hund musste am Freitag eine leidvolle Erfahrung in Walschleben machen. Der Vierbeiner hatte beim Gassigehen ein Stück Blutwurst und Speckstreifen erschnüffelt. Doch hinter dem vermeintlichen Leckerli steckte eine fiese Falle.

_______________

Mehr zum Thema:

_______________

Gesundheitszustand von Hund verschlechtert sich nach Gassirunde

Denn nur wenig später verschlechterte sich der Zustand des Tieres rapide. Ein Tierarzt wurde kontaktiert. Er geht davon aus, dass der Köder mit Pflanzenschutzmittel versehen war.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mb)