Thüringen: Mann verschickt monatelang Pakete an eine Frau – doch das muss er jetzt bitter bereuen

Ein Mann aus Thüringen verschickte monatelang Pakete für seine Geliebte – jetzt kam das böse Erwachen. (Symbolbild)
Ein Mann aus Thüringen verschickte monatelang Pakete für seine Geliebte – jetzt kam das böse Erwachen. (Symbolbild)
Foto: imago images / U. J. Alexander

In Thüringen hat ein Mann aus Illmenau monatelang Pakete verschickt.

Die Quittung dieser Aktion musste der Mann aus Thüringen nun erleiden.

Thüringen: Mann verschickte Dutzende Pakete – das ist der Grund

Im Frühjahr hatte sich ein 55-jähriger Mann aus Illmenau dazu überzeugen lassen, monatelang Pakete mit Spielwaren, Markenkleidung, Handys und Werkzeuge an seine Adresse schicken zu lassen. Von dort sollten sie dann weiter an Unbekannte nach Russland versandt werden.

Warum er das machte? – Aus Liebe.

------------------------------------------------

Das ist Thüringen:

  • ist ein deutsches Bundesland
  • die Landeshauptstadt ist Erfurt
  • Ende 2019 wohnten über zwei Millionen Menschen in Thüringen
  • derzeit amtierender Ministerpräsident ist Bodo Ramelow (Die Linke)

------------------------------------------------

++++ Thüringen: Autos prallen frontal gegeneinander – Rettungshubschrauber im Einsatz! ++++

Thüringen: Flugtickets für Treffen

Eine vermeintliche Russin hatte den Kontakt mit ihm aufgenommen und ihm ihre angebliche Liebe gestanden. Sie überzeugte ihn, dass durch seine Mithilfe Portokosten gespart werden könnten. Das eingesparte Geld würde dann wiederum für Flugtickets für ein erstes persönliches Treffen ausgegeben werden können.

Der Mann willigte ein. Jetzt folgte das böse Erwachen.

------------------------------------------------

Mehr Themen zu Thüringen:

Thüringen: Transporter brennt lichterloh – auch ein Nobelschlitten ist danach schrottreif

Thüringen: Schwerer Glätte-Unfall! Frau stürzt mit Auto Hang hinunter

Thüringen: Junge (13) bricht sich Arm bei Rodel-Ausflug – Verhalten eines Mannes schockiert

------------------------------------------------

Thüringen: Pakete mit fünfstelligem Wert

Wie die Polizei berichtet, war der Mann auf eine Betrügerin hereingefallen. Diese nutzte seine Adresse, um Gegenstände nach Deutschland zu bestellen, ohne diese abzuholen.

Nach Ermittlungen war es der Polizei nun möglich, die Auslieferung eines Teils der Pakete mit einem Wert von 10.000 Euro zu stoppen. Der Mann hatte zuvor Waren im Wert eines fünfstelligen Betrages versandt.

++++ Thüringen: Horror-Arbeitsunfall! Mann (†26) Gerät in Häcksler und stirbt! ++++

Nun wird von der Staatsanwaltschaft geprüft, ob sich der 55-Jährige wegen leichtfertiger Geldwäsche strafbar gemacht hat. (ali/dpa)