Nordhausen: Seltsamer Anblick im Park – Spaziergängerin bleibt verwundert stehen

In einem Park in Nordhausen hat eine Spaziergängerin eine merkwürdige Entdeckung gemacht.
In einem Park in Nordhausen hat eine Spaziergängerin eine merkwürdige Entdeckung gemacht.
Foto: Privat

Nordhausen. Das sieht aber seltsam aus! Beim Spaziergang durch den Park in Nordhausen ist einer Frau etwas Sonderbares aufgefallen.

Die Parkbänke in der Promenade in Nordhausen haben sich etwas verändert: Ein entscheidendes Teil fehlt – die Sitzbank. Warum darf man sich hier nicht mehr hinsetzen?

Nordhausen: Spaziergängerin entdeckt etwas Merkwürdiges im Park

Nur noch das Gestell der Sitzbank ist übrig geblieben. Die Sitzfläche wurde entfernt und rot-weißes Flatterband drumherum gebunden. Einige Nordhäuser berichten, dann auch Bänke an anderen Stellen in der Stadt zurzeit so aussehen.

+++ Wetter in Thüringen: Kälte-Peitsche am Wochenende – so viel Schnee wird erwartet +++

Schon ist das große Rätselraten im Gange, was es mit der Aktion auf sich haben könnte. Einige vermuten eine Maßnahme zur Einhaltung der Corona-Regeln. Denn wenn keine Sitzmöglichkeiten da sind, so die Vermutung, könne man sich dort ja auch nicht zu nahe kommen.

Doch mit Corona hat dieser Anblick tatsächlich nichts zu tun!

-------------------------------

Mehr aus Thüringen:

-------------------------------

Sitzbänke im Park fehlen – das steckt dahinter

Stattdessen geht es um die Restaurierung der Sitzbänke. „Der Bauhof der Stadt Nordhausen nutzt die Jahreszeit zur Inventur der Bänke im Stadtgebiet“, erklärt die Stadtverwaltung auf Nachfrage. „Dazu werden die Holzteile der Bänke wenn nötig repariert, aufgearbeitet und wieder installiert.“

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Das heißt, schon bald kannst du dich wieder auf den schön neugemachten Bänken ausruhen. Vielleicht ist es bis dahin ja auch schon etwas wärmer und gemütlicher.(fno)