Thüringen: Notruf im Kyffhäuser! Dieser Einsatz ist eine echte Herausforderung

Thüringen: Löscheinsatz für die Feuerwehr – ein Auto stand in Flammen.
Thüringen: Löscheinsatz für die Feuerwehr – ein Auto stand in Flammen.
Foto: Silvio Dietzel

Niederspier. Nicht nur das Wetter mit der klirrenden Kälte und dem Schneefall hält die Feuerwehr in Thüringen auf Trab. Die Wetterlage sorgt auch für so manches Hindernis beim Löscheinsatz.

In Niederspier im Kyffhäuserkreis in Thüringen stand in Auto in Flammen – doch die Anfahrt gestaltete sich für die Feuerwehr schwierig.

Thüringen: Pkw steht in Flammen

Am Mittwoch schlugen gegen 11.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in der Otterstedter Straße Flammen aus dem Wagen.

Die Flammen beschädigten auch das Carport, unter dem das Auto stand, als auch das Vordach des angrenzenden Wohnhauses

Die Anfahrt für die Einsatzkräfte gestaltete sich äußerst schwierig! So mussten die Feuerwehren aus Oberspier und Hohenebra einen etwa zwölf Kilometer Umweg fahren, weil die Ortsverbindung zwischen Oberspier und Niederspier (zwei Kilometer) wegen des Schnees nicht passierbar war.

Auch die Straßenverhältnisse am Brandort selber stellten die Einsatzkräfte vor eine Herausforderung. Durch die Schneemassen an den Straßenrändern blieb nur eine kleine Fahrspur für die Einsatzkräfte.

----------------

Mehr aus Thüringen:

----------------

Das Auto und das Carport brannten aus. Wieso? Das ist noch unklar. Auch zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. (pag)