Neuer Rewe eröffnet in Eisenach: Erste Filiale dieser Art in Westthüringen!

Aral und „Rewe To Go“ machen an vielen Standorten in Deutschland gemeinsame Sache. (Symbolbild)
Aral und „Rewe To Go“ machen an vielen Standorten in Deutschland gemeinsame Sache. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Pacific Press Agency

Eisenach. In Erfurt und in und um Jena ist er bereits zufinden. Und seit Samstag auch in Bahnhofsnähe in Eisenach.

Die Rede ist von „Rewe To Go“. Nein, dahinter versteckt sich nicht einfach ein Rewe-Supermarkt. Die Filialen unterscheiden sich deutlich voneinander. Laut einer Karte, auf der die „Rewe To Go“-Standorte in Thüringen verzeichnet sind, wäre es die erste Filiale westlich von Erfurt.

In Eisenach eröffnet Aral-Tankstelle samt „Rewe To Go“

Seit Dezember ist die HEM-Tankstelle an der Clemensstraße in Eisenach dicht. Seit Samstag erstrahlt sie im neuen Glanz: Aral führt nun die Geschäfte, die ehemaligen Betreiber sind im Ruhestand.

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Nagelneue Inneneinrichtung, modernisierte Waschanlage und eben eine „Rewe To Go“ befinden sich nun in bester Lage an der Bundesstraße mitten in Eisenach.

Wer das Konzept noch nicht kennt: „Rewe To Go“ bietet Snacks, Kaffee, Backwaren wie Bagles oder frische Brötchen an. Es finden sich aber auch Lebensmittel für den täglichen Gebrauch. Im Schnitt kostet der Einkauf bei „Rewe To Go“ allerdings mehr, als in einer üblichen Rewe-Filiale. Zumeist haben die Läden, ähnlich wie die Tankstellen, 24 Stunden geöffnet.

______________

Mehr Themen aus Eisenach:

______________

Aral nur Mieter – kommen Elektro-Ladesäulen?

Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, ist der Mineralölkonzern aber nicht Eigentümer der Fläche und Anlage. Ein Investor tritt als Vermieter auf. Eine Schnellladesäule könne laut Konzern noch folgen, ebenso die Installation einer Elektro-Ladesäule. (mb)