Wetter in Thüringen: Frühling bleibt – wegen Schmelzwasser warnen Experten aber DAVOR

Auch in Gera zieht der Frühling ein, wie in ganz Thüringen. (Symbolbild)
Auch in Gera zieht der Frühling ein, wie in ganz Thüringen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Das Wetter in Thüringen bleibt erstmal frühlingshaft schön!

Denn wie der Deutsche Wetterdienst am Sonntag mitteilte, bringt das Wetter weiterhin viel Sonne und Wärme nach Thüringen.

„Wir erwarten in Thüringen viel Sonne, wenig Wind und keinen Niederschlag bis mindestens Freitag“, sagte Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

In den Nächten und den frühen Morgenstunden sind vor allem in Tallagen aber noch frostige Temperaturen zu erwarten. „Örtlich ist mit Straßenglätte am Morgen zu rechnen, weil das Schmelzwasser gefriert“, betonte der Meteorologe.

Die Tageshöchsttemperaturen steigen laut DWD in den kommenden Tagen in weiten Teilen Thüringens auf bis zu 17 Grad.

Nur im Thüringer Wald ist mit Nebel zu rechnen

Lediglich im Thüringer Wald und südlich davon ist zu Wochenbeginn mit Wolken und in den Kammlagen mit Nebel zu rechnen. Hier klettern die Temperaturen selten über 10 Grad. Erst am Freitag wird mit einer Veränderung der Wetterlage gerechnet.

Die Bewölkung nimmt zu und es ist mit Regen zu rechnen, in den höheren Lagen fällt voraussichtlich wieder Schnee.