Thüringen: Fotograf knipst seltenes Wetterphänomen – hast du es schon mal gesehen?

Ein Fotograf hat in Thüringen ein besonderes Wetterphänomen fotografiert. (Symbolbild)
Ein Fotograf hat in Thüringen ein besonderes Wetterphänomen fotografiert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / agefotostock

Es könnte ein Regenbogen sein – doch dafür fehlt ein ganz entscheidendes Detail: die Regenbogenfarben! Ein Fotograf hat in Thüringen nun ein besonderes Wetterphänomen fotografiert. Den Nebelbogen!

Hast du das schon mal in Thüringen gesehen?

Thüringen: Fotograf knippst dieses Wetterphänomen

Der Nebel hing am Dienstag über Thüringen. Zwischen Erfurt und Weimar konnte ein Fotograf von Wettermotive.de das besondere Wetterphänomen im Foto festhalten: Ein Nebelbogen zog sich an einem Feld über einen Baum.

+++ Bodo Ramelow: Linke kassieren Umfrage-Klatsche – DIESE Partei ist wieder im Aufwind +++

Der Nebelbogen sieht aus wie ein weißer Regenbogen. Er kann dann entstehen, wenn die Sonne auf eine Nebelwand scheint und das Licht durch Wassertropfen reflektiert wird. Nebel besteht aus sehr kleinen Wassertröpfchen, wird auf der Seite des Arbeitskreises Meteore erklärt. Bei Tröpfchen unterhalb von 50 Mikrometern überlagern sich die Regenbogenwinkel der einzelnen Spektralfarben so, dass sie zusammen weißes Licht ergeben.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------------

Nebelbogen ist doppelt so breit wie Regenbogen

Der Nebelbogen ist deutlich breiter als der Regenbogen und liegt der Sonne immer gegenüber. Um ihn zu sehen, muss der Beobachter vor der Nebelwand mit der Sonne im Rücken steht, da sonst das Licht durch den Nebel schon zu sehr abgeschwächt ist.

+++ Corona in Thüringen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Wenn die nächste Nebelwand über Thüringen zieht, kannst du ja mal die Augen nach einem Nebelbogen offen halten! (fno)