Thüringen: Autofahrer fährt über Bahnübergang – als ein Zug herannaht, geht plötzlich sein Motor aus

Die Situation am Samstag wurde für den Pkw-Fahrer brenzlig. (Symbolbild)
Die Situation am Samstag wurde für den Pkw-Fahrer brenzlig. (Symbolbild)
Foto: dpa

Thüringen. In diesem unglaublichen Fall muss es einen Schutzengel gegeben haben. Als ein Mann in Thüringen mit seinem Pkw auf die Bahngleise geriet, schien die Situation ausweglos.

In dem Moment, als der Betroffene die Gleise erreichte, versagte der Motor seines Autos.

Thüringen: Pkw-Fahrer gerät auf Bahnschienen

Am Samstag geriet der 26-Jährige mit seinem Wagen auf die Bahnschienen. Die Straße in Seltendorf ist eigentlich für den öffentlichen Verkehr gesperrt. An der Stelle befindet sich ein unbeschrankten Bahnübergang.

+++ Thüringen: Ehepaar macht alarmierende Beobachtung! Der Anruf bei der Polizei kommt gerade rechtzeitig +++

Dennoch befuhr der Mann die Gleise mit seinem Pkw. In dem Moment der Schock: Aus der Ferne kam ein Zug angefahren.

Motorversagen mitten auf Bahnübergang

Laut Polizei hat der Fahrer versucht den Rückwärtsgang einzulegen, um sich aus der Gefahr zu bringen. Allerdings stoppte in diesem Moment der Motor seines Pkw. Wie durch ein Wunder kam der Zug kurz vor dem Bahnübergang zum Stehen, sodass sich die beiden Fahrzeuge nur leicht berührten.

----------------------------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

Thüringen: Hobbyfotograf macht alarmierende Entdeckung – sie ruft sofort die Polizei auf den Plan

Thüringen: Schrecklicher Unfall! Für einen Autofahrer kommt jede Hilfe zu spät

Thüringen: Frau will auf Landstraße auffahren – dann passiert das Unglück

---------------------------------

Bis auf einen Schock wurde keiner der Beteiligten verletzt. (neb)