Wetter in Thüringen: Jetzt kann es ungemütlich werden!

Ab dem Nachmittag soll es in Thüringen ungemütlich werden. Auch in Weimar. (Archivbild)
Ab dem Nachmittag soll es in Thüringen ungemütlich werden. Auch in Weimar. (Archivbild)
Foto: picture alliance / Candy Welz / Arifoto Ug/dpa-Zentralbild/ZB | arifoto UG

Erfurt. Der Wetter-Samstag in Thüringen bringt ab dem Nachmittag einen Sonne-Wolken-Mix mit gelegentlichen Schauern und örtlichen Gewittern.

Am Morgen hatte sich in Thüringen noch ein Regengebiet ausgebreitet, das bis zum Mittag für Regen und Schnee sorgte, wie ein Sprecher des Deutschen Wetter-Dienstes (DWD) sagte.

Wetter in Thüringen: Sturm und Gewitter möglich

Am Nachmittag kann es dann ungemütlich werden in Thüringen: Die Gewitter am Nachmittag bringen laut DWD Sturmböen bis 85 km/h mit sich. In den Kammlagen des Thüringer Waldes können sogar Windstärken bis 100 km/h erreicht werden. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen acht und elf Grad in den tieferen Lagen. Im Bergland gibt es maximal acht Grad.

Die Nacht wird wechselnd bewölkt mit vorbeiziehenden Regenschauern. Ab 400 Höhenmetern geht der Regen in Schnee über und ab 600 Metern kann mit wenigen Zentimetern Neuschnee gerechnet werden. Die Tiefstwerte erreichen minus drei Grad im Bergland und vier bis ein Grad in tieferen Lagen.

-----------------------

Mehr von uns:

-----------------------

Wetter in Thüringen bleibt unbeständig

Auch die nächsten Tage bleiben unbeständig mit viel Wind, Regen, Schnee und Sonne. Ab Dienstag könne mit mehr Sonne gerechnet werden, so ein Sprecher des DWD. Dabei sinken jedoch die Temperaturen täglich. (dpa/ck)