Gera: Passanten machen besorgniserregende Entdeckung – und retten damit ein Leben

Eine Taube hat sich in einem Katzennest verfangen – und kämpft um ihr Leben!
Eine Taube hat sich in einem Katzennest verfangen – und kämpft um ihr Leben!
Foto: Catrin Fränkel

Gera. Schlimme Entdeckung in Gera!

Katzen-Netze werden normalerweise zum Schutz gegen einen Fenstersturz angebracht – aber auch, damit die Katze nicht auf die Straße oder in Nachbarwohnungen läuft. In Gera haben Passanten aber eine besorgniserregende Entdeckung gemacht – und so prompt ein Leben gerettet!

Gera: Passanten machen besorgniserregende Entdeckung – und retten damit ein Leben

Auf Facebook berichtet eine Frau in einer Tierhilfe-Gruppe ein schlimmes Erlebnis: „Heute meldeten umsichtige Passanten ihrer Freundin eine Taube in einer misslichen Lage. Zwei ganz liebe Frauen aus Gera eilten herbei und sahen, wie eine Taube in einem Katzennetz verfangen hing. Der Taubenpartner saß neben ihr und konnte nicht helfen. Die Wohnung ist leerstehend, doch das Katzennetz am Balkon wurde nicht abgemacht. Eine tödliche Falle.“

Und weiter: „Die Feuerwehr musste zur Hilfe gerufen werden und kam zum Einsatz. Bis dahin war unklar, ob die Taube noch am Leben ist und wie lange sie schon um ihr Leben kämpfte. Sie lebt, war mit dem Fuß verschnürt und verfangen. Sie wurde freigeschnitten und von den lieben Frauen in die Klinik gebracht. Dort wurde sie entschnürt und verarztet. Jetzt darf sie sich erstmal von dem Schock erholen und ist in einer Pflegestelle.“

-----------------------

Das ist die Stadt Gera:

  • war Landeshauptstadt des Fürstentums Reuß jüngerer Linie (1848 bis 1918) sowie des Volksstaates Reuß (1918 bis 1920)
  • war zur Blütezeit der Stoff- und Tuchindustrie (ab Mitte des 19. Jahrhunderts) eine der reichsten Städte Deutschlands
  • gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland, hat geringe Entfernungen zu Leipzig (60 Kilometer), Erfurt (80 Kilometer), Zwickau (40 Kilometer) und Chemnitz (70 Kilometer)
  • mit über 93.000 Einwohnern (Stand 2019) drittgrößte Stadt Thüringens
  • trägt seit 2017 offiziell den Titel als „Hochschulstadt“
  • Oberbürgermeister ist Julian Vonarb (parteilos)

-----------------------

Gera: Tierhelferin schlägt Alarm! „Tendez steigender Vogel-Notfälle“

Dann schlägt die Tierhelferin Alarm: „Seit einigen Monaten beobachten wir in Gera eine Tendenz steigender Vogel-Notfälle, leider gibt es dort noch nicht so richtige Ansprechpartner geschweige denn 'Retter in der Not'. (...) Bitte entfernt die Netze bei Auszug aus der Wohnung.“

Der Beitrag schlägt hohe Wellen. Hier eine Auswahl einiger Kommentare:

  • „Die Netze werden häufig von den Wohnungsgesellschaften angebracht, damit die Tauben nicht auf dem Balkon nisten, wenn die Wohnung unbewohnt ist. Ist in Hermsdorf auch so.“
  • „Ganz dickes Dankeschön an alle Retter, besonders den aufmerksamen tierlieben Passanten.“
  • „Mir tun die Tiere wirklich sehr leid, man muss hier irgendwie eine andere Lösung finden. Aber ich kann auch die Genossenschaften verstehen.“

Es bleibt zu hoffen, dass dieses Problem bald dauerhaft angegangen und dann auch gelöst werden kann... (mg)

-----------------------

Mehr News aus Thüringen:

Weitere Top-Themen:

-----------------------

Schrecklicher Fund im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen! Eine Frau hat am Ostermontag einen toten Hund entdeckt. Hier erfährst du alle Hintergründe!