Thüringen: Vermieterin beobachtet Ungewöhnliches im Keller – und ruft direkt die Polizei

Als eine Frau aus Thüringen einen Keller betrat, traute sie ihren Augen nicht. Die Vermieterin alarmierte sofort die Polizei. (Symbolbild)
Als eine Frau aus Thüringen einen Keller betrat, traute sie ihren Augen nicht. Die Vermieterin alarmierte sofort die Polizei. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Neustadt an der Orla. Was eine Vermieterin aus Thüringen in ihrem Keller entdeckt hat, ist äußerst ungewöhnlich.

Die Frau aus Thüringen fand heraus, dass ihr Mieter Zwergkaimane im Keller hielt.

Thüringen: Zwergkaimane in Keller gefunden

In Neustadt an der Orla ging am Dienstag gegen 17.50 Uhr der Alarm bei der Polizei: Eine Vermieterin aus der Ernst-Thälmann-Straße meldete einen seltenen und beachtlichen Fund. Gleich zwei Zwergkaimane befanden sich in einem Terrarium im Keller.

-------------------------------------------------------------------

Das ist Thüringen:

  • ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • die Hauptstadt ist Erfurt
  • gegründet wurde Thüringen am 1. Mai 1920
  • die Wiedergründung fand am 3. Oktober 1990 statt
  • seit dem 4. März 2020 ist Bodo Ramelow (Die Linke) amtierender Ministerpräsident

-------------------------------------------------------------------

++++ Thüringen: Paukenschlag! Oberlandesgericht fällt Entscheidung um Maskenpflicht an Schulen ++++

Thüringen: Mieter streitet ab, Besitzer zu sein

Wie die Polizei bestätigte, konnten nach Ankunft tatsächlich zwei etwa 40-50 Zentimeter große Zwergkaimane aufgefunden werden. Während des Besuchs der Polizei, ließ sich auch der Mieter blicken.

Der 34-jährige Mieter stritt wiederum ab, der Besitzer der exotischen Haustiere zu sein und gab an, dass es sich derzeit lediglich „für einen Bekannten“ um die Tiere kümmere.

-------------------------------------------------------------------

Mehr Themen zu Thüringen:

Thüringen: Hunde in Horror-Zustand entdeckt – für ein Tier kommt jede Hilfe zu spät

Thüringen: Einfach putzig! Diese Vögel kannst du live beim Schlüpfen beobachten

Thüringen: Passanten spazieren an der Ilm entlang – dann machen sie eine schockierende Entdeckung

-------------------------------------------------------------------

Thüringen: Verfahren wegen „Entziehung elektrischer Energie“

Auf den ersten Blick konnte die Polizei keine Vernachlässigungsmerkmale feststellen, klärten den Tierhalter dennoch über die Einhaltung des Artenschutzes auf.

Nun kümmert sich das Landratsamt um den Vorfall und prüft. Für den Mieter war es das jedoch noch nicht.

++++ Thüringen ist trauriger Spitzenreiter – HIERBEI musst du richtig tief in die Tasche greifen ++++

Den 34-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen „des Verdachts der Entziehung elektrischer Energie“. Das Terrarium war nämlich an Steckdose angeschlossen, welche nicht dem Mieter zustand. (ali)