Unwetter in Thüringen hinterlässt Chaos und Verwüstung in Mosbach – so kannst du jetzt helfen!

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

Egal ob Sturm, Starkregen oder Gewitter: Extremwetter kann lebensgefährlich sein. Deshalb solltest du einige Tipps beachten.

Beschreibung anzeigen

Mosbach. Geflutete Hausflure, Keller, Gärten und Garagen, Autos, die von Fluten erfasst wurden und ein Ort, der für mehrere Stunden von der Außenwelt abgeschnitten war – das Unwetter in Thüringen hat Mosbach im Wartburgkreis besonders hart getroffen.

Einen Tag später steht der kleine Ortsteil unter Schock. Das Unwetter in Thüringen hat in Mosbach massiven Schaden hinterlassen. „Wir brauchen Hilfe, das können wir als Gemeinde nicht allein schaffen“, sendet Bürgermeister Jörg Schlothauer einen Hilferuf. Landrat Reinhard Krebs will sich darum kümmern – und die Einwohner nicht mit dem massiven Schaden alleine lassen.

Unwetter in Thüringen: Heftige Szenen in Mosbach

Seit Freitag tobt ein Unwetter über Thüringen. Auch am Samstag sind noch Ausläufer davon zu spüren, mancherorts gelten noch immer Unwetterwarnungen. Besonders schwer getroffen hat das Chaos-Wetter den Ortsteil Mosbach in der Gemeinde Wutha-Farnroda. Sintflutartige Regenfälle haben den Ort regelrecht geflutet.

Binnen kürzester Zeit hatten sich der Mosbach und der Hainbach in reißende Ströme verwandelt und eine starke Flutwelle durch den Ort geschickt. Das Wasser strömte kniehoch und flutete Hausflure, Keller, Gärten und Garagen. Mehrere Autos wurden von den Fluten erfasst und weggeschwemmt. Für einige Stunden war der Ort sogar von der Außenwelt abgeschnitten, berichtet das Landratsamt.

+++Bad Salzungen: Achtjähriger läuft auf die Straße – es kommt zum Drama+++

„Die Schäden gehen in die Million“

Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte und viele Spontanhelfer bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Im Bauhof wurden Sandsäcke von freiwilligen Helfern befüllt. Bürgermeister Jörg Schlothauer war den ganzen Abend im Ort unterwegs. Am nächsten Morgen zeigt er sich fassungslos darüber, was die Fluten angerichtet und zerstört haben. „Die Schäden gehen in die Million“, sagt er.

Das ganze Dorf sei auf den Beinen, um aufzuräumen. So muss beispielsweise ein Gebäude gesichert und eingedeicht werden, bei dem ein Teilabsturz durch einen Hangabrutsch befürchtet wird. Auch Landrat Reinhard Krebs hat sich am Samstag ein Bild von der Lage gemacht. Er will sich beim Land für Fördermittel und Unterstützung stark machen.

-------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------

Bürgemeister: „Wir brauchen Hilfe“

„Wir sind bei den Menschen in Mosbach und der Gemeinde und werden alles daran setzen, dass ein schneller Wiederaufbau gelingt“, verspricht der Landrat. Bürgermeister Jörg Schlothauer weiß, wie wichtig die Unterstützung ist: „Wir brauchen Hilfe, das können wir als Gemeinde nicht allein schaffen“.

Besonders betroffen ist ein Haus, das einzustürzen droht. Hier sicherte die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk einen abgerutschten Hang, um so das Haus vor dem Einsturz zu bewahren.

Die Gemeinde Wutha-Farnroda hat nun ein Spendenkonto eingerichtet, weil es Mosbach und Teile Wuthas besonders schwer getroffen hat. Das Geld soll an betroffene Bewohner gehen. Hier findest du alle Infos >>>.

Alle Infos zur Wetterlage in Thüringen findest du im Newsblog >>>. (abr)