Gera: Krasse Aktion zur EM 2021 – Fan staunt nicht schlecht: „Freue mich jedes Mal, wenn ich vorbeifahre“

Thüringen: Fernando hat die Rahmen mit Holftafel für die 24 Flaggen selbst gebaut.
Thüringen: Fernando hat die Rahmen mit Holftafel für die 24 Flaggen selbst gebaut.
Foto: Fernando Silva

In Gera ist das EM-Fieber ausgebrochen!

Besonders ein Anwesen in Gera strahlt vor Vorfreude: der Garten der Silvas. Fernando hat sich zu dieser Saison wieder so viel Mühe gegeben, dass sein Werk in der Nachbarschaft und auf Facebook die Runde macht.

Gera: 24 Flaggen im Garten – Vorfreude mit System

Schon von draußen kann man die Rahmen der Flaggen als Spaziergänger sehen: Auf sechs Rahmen sind die insgesamt 24 Flaggen gut sichtbar aufgehängt.

Doch das ist nicht alles: Hinter dem Ganzen steckt ein ausgeklügeltes System, wie Fernando selbst erklärt.

----------------------------------------------------------------------

Das ist die EM 2021:

  • die Fußball-Europameisterschaft 2021 findet zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli statt
  • es spielen Teams aus 24 Ländern um den Pokal-Sieg
  • das Eröffnungsspiel fand im Olympiastadion in Rom statt
  • das Endspiel wird im Wembley-Stadion in London stattfinden
  • mit dabei sind in der aktuellen Saison: Belgien, Italien, Polen, Russland, Ukraine, Spanien, England, Frankreich, Tschechien, Türkei, Finnland, Schweden, Deutschland, Kroatien, Niederlande, Österreich, Portugal, Dänemark, Schweiz, Wales, Nordmazedonien, Ungarn, Slowakei, Schottland

----------------------------------------------------------------------

++++ Gera: Über dieses Angebot bei Ebay-Kleinanzeigen schmunzeln alle – „echt kreativ“ ++++

Gera: Mit drei Flaggen begann alles...

Seit der WM 2014 hat er damit angefangen: Zunächst hingen drei Flaggen an seinem Fenster – die deutsche, die europäische und die portugiesische.

Nun hat Fernando sein Fußballreich stolz erweitert. Die Rahmen auf denen die Flaggen hängen, hat er sogar selbst gebaut. Und wer jetzt denkt, das war schon alles, der irrt! Denn Fernando hat die Flaggen nicht nur in der Reihenfolge aufgehängt, in der die Länder in Gruppen eingeteilt sind und spielen, er hält die Ergebnisse auch auf einer kleinen Holztafel unter den Flaggen fest.

Auch die Nachbarn sind begeistert und teilen Fernandos Flaggen-Sammlung im Netz auf Facebook:

„Heute wieder entdeckt in der Gagarinstr. Familie da Silva hat wieder geflaggt. Ich finde das so toll und freue mich jedes Mal, wenn ich vorbeifahre. Heute habe ich gesehen, dass sie sogar beschriftet haben mit Schildern. Große Klasse!“, schreibt eine Nachbarin zu ihrem Facebook-Post. Dieser wurde übrigens schon über 190 geliket und auch fleißig kommentiert und geteilt.

Hier ist eine Auswahl an Kommentaren:

  • „Echt klasse, finde es immer wieder toll! Und die Arbeit dahinter...“
  • „Das habe ich Sonntag gesehen, sieht richtig gut aus!“
  • „Echt verrückt! Habe die beim Aufbau beobachtet, Hammer!“

Und was sagt Fernando selbst dazu? Der ist natürlich stolz auf sein Werk und die Begeisterung der anderen. Gerne lädt er jeden ein, sich das Ganze einmal aus der Nähe anzugucken.

----------------------------------------------------------------------

Mehr Gera-Themen:

Gera: Versuchter Totschlag – Mann prügelt auf Mutter ein und nimmt Tochter mit – Festnahme!

Gera: Unbekannter verfolgt Kind (11) – Zeugen können Schlimmeres verhindern

Gera: Tödliches Drama auf dem Gehweg! Paketwagen überrollt Seniorin

----------------------------------------------------------------------

Gera: Kosten bleiben geheim

Und wie viel hat der Spaß gekostet? Dazu schweigt der sonst so fröhliche und gesprächige Portugiese. „Das bleibt geheim“, antwortet er auf schelmische, mysteriöse Art und lacht daraufhin, fügt aber noch hinzu: „Meine Frau ist schon böse, weil es sehr viel ist. Aber es macht halt Spaß, sehr viel Spaß!“

Außerdem ist es ein Familienhobby bei den Silvas. Nur die Tochter scheint ein bisschen aus der Rolle zu fallen, so als Deutschland-Fan. „Ihre Mama ist Portugal-Fan, ihr Papa ist Portugal-Fan, aber sie? Nur Deutschland“, erklärt Fernando und lacht erneut auf.

++++ Gera: Schon wieder illegale Müllkippen! Stadt verzweifelt – „Brennpunkt“ ++++

Fernandos Lieblingsfußballvereine sind übrigens „Benfica Lissabon“ und – wer hätte es gedacht? – der BVB in Dortmund! (ali)