Ilmenau: Polizei will Unfall aufnehmen – dann fallen die Beamten vom Glauben ab

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Ilmenau. Wie viele Schutzengel muss sie wohl gehabt haben...

Riesen-Schock für die Polizei Ilmenau! Dass es mal zu Verkehrsunfällen kommt, ist leider Alltag. Umso wichtiger, dass sich dabei die Beteiligten nicht verletzen und es nur beim Blechschaden bleibt.

Ilmenau: Kuriose Szene bei Unfall-Aufnahme

Doch am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr ist es zu einem kuriosen Unfall in Ilmenau gekommen, als ein Dacia zunächst gegen einen Baum und einen geparkten Peugeot gestoßen ist.

------------------

Das ist die Stadt Ilmenau:

  • wurde 1273 erstmals urkundlich erwähnt
  • mit rund 39.000 Einwohnern die größte Stadt im Ilm-Kreis
  • gilt als Goethe-Stadt, war zu seiner Zeit beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel der „Weimarer Prominenz“
  • wichtigste Institution ist die Technische Universität
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schultheiß (parteilos)

------------------

Als die Polizei dann vor Ort gewesen ist, um den Unfall aufzunehmen, ist klar geworden, wer das Unfallfahrzeug geführt hatte. Unglaublich: Eine erst Neunjährige hatte den Dacia gefahren! Nicht auszudenken, in welche Gefahr sie sich begeben hatte, sie hätte sich schwer verletzen können – oder es hätte sogar noch Schlimmeres passieren können.

------------------

Mehr News aus Thüringen:

------------------

Ilmenau: Neunährige fährt mit Auto gegen Baum und anderes Auto

Glücklicherweise ist sie bei ihren ersten Fahrversuchen unverletzt geblieben. Die Polizei hat das Mädchen an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Der Sachschaden wird von den Beamten auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

------------------

Weitere Top-Themen:

Wetter in Deutschland: Neue Prognose – so heiß wird der Juli

Kate Middleton und Prinz William: Rückzug aus London? Diese Aktion lässt Gerüchteküche brodeln

------------------

Bleibt zu wünschen, dass die nächste Fahrstunde des Kindes aus Ilmenau in Thüringen dann im jungen Erwachsenenalter stattfindet – auch, um sich selbst und andere zu schützen. (mg)